Elektrikerlegende Norbert Lehner aus Bad Goisern repariert (fast) alles

Podcast
Sonnen-KLAR!
  • Elektrikerlegende Norbert Lehner repariert (fast) alles
    34:47
audio
28:44 Min.
Für Jede/n das eigene Bäumchen und Radieschen in der VS St. Agatha
audio
34:53 Min.
Gemeinsam Strom produzieren, verbrauchen, speichern und verkaufen
audio
27:22 Min.
Bad Ischl und Ebensee werden vierte Klimawandelanpassungsmodellregion in OÖ!
audio
32:43 Min.
Hansjörg Schenner führt über das Gelände der Kläranlage RHV Hallstättersee
audio
41:48 Min.
Die HTBLA Hallstatt steht für Bewusstseinsbildung und Umweltthemen
audio
28:17 Min.
Besuch im Mega-Garten von Doris und Rainer Feichtinger

Norbert Lehner ist seit 42 Jahren Geschäftsführer seines Fernsehfachgeschäftes in Bad Goisern, sein Herz schlägt aber vor allem fürs Reparieren. Er erinnert sich genau an seine erste Reparatur im frühen Jugendalter: die Spiele-Elektrolok der Nachbarskinder. Diese Leidenschaft liegt bei ihm und seinem Vater wohl in den Genen, meint er. In seiner kleinen Werkstatt wird sichtbar, dass er viel mehr repariert als nur Fernseher. Da packt ihn jedes Mal der Ehrzgeiz. Geht nicht gibt´s (fast) nicht. Es scheitert vielmehr immer öfter an Ersatzteilen und daran, dass sich bei billigen Produkten, produziert in Fernost, eine Reparatur aus rein wirtschaftlichen Gründen nicht auszahlt. Reparatur war lange Zeit ein Stiefkind der Wirtschaft und ist es immer noch. Aber er setzt seine Hoffnungen vor allem auf die junge Generation, die immer öfter aus dem von der Wirtschaft vorgesehenen Kreis der Wegwerfgesellschaft ausschert. Zurzeit kann man Reparatur nur aus Liebhaberei betreiben. Der neue Reparaturbonus, der seit April 2022-2026 gilt und 50% der Reparaturkosten bei Elektrogeräten abdeckt, maximal 200 Euro, könnte hier ein erster Schritt in ein nachhaltigeres Wirtschaften sein. Welche Schritte zu mehr Wertschätzung für das Produkt, den Menschen und für die Umwelt es laut Norbert sonst noch braucht, hört ihr im Interview.

Wer mehr zum Reparaturbonus wissen will:

https://www.reparaturbonus.at/ des Bundesministeriums für Klimaschutz

Schreibe einen Kommentar