Greenwashing & Co!

Podcast
OMAS on AIR
  • Greenwashing & Co
    59:34
audio
59:19 Min.
„..... wieder stirbt das Leben für glitzernde Kanonen“
audio
59:56 Min.
Erinnerungen an die Architektin und Widerstandskämpferin Margarete Schütte- Lihotzky
audio
1 Std. 02 Sek.
Ess firt kejn weg zurik  
audio
56:41 Min.
Frauen gestern, heute, morgen
audio
1 Std. 00 Sek.
Gojim
audio
1 Std. 01:37 Min.
Leben - Überleben
audio
1 Std. 15:49 Min.
Fluchtgeschichten
audio
1 Std. 01:09 Min.
Frauenpolitik quo vadis? Ein Küchengespräch über die Dominanz der Ökonomie
audio
59:01 Min.
Hans Gerold - Eine bewegte Künstlerbiographie

Greenwashing & Co!
Welche globalen Zusammenhänge gibt es bei der Erzeugung von Lebensmitteln, wie wirken sich Produktion und Konsum auf unser Klima aus, wie viele Lebensmittel landen im Müll und wie funktionieren die Manipulationsstrategien der großen Konzerne? Und warum brauchen wir auch noch ein nationales Lieferkettengesetz?
Rund 100 SpeakerInnen und die unterschiedlichsten Akteure haben über diese und andere Themen auf den ersten österreichischen Konsumdialogen im Mai 2022 in Hallein diskutiert. Die Österreichischen Konsumdialoge wurden veranstaltet von der Gemeinwohlnützigen Stiftung COMUN, gegründet vom Ehepaar Veronika und Sebastian Bohrn-Mena und wir haben einige SpeakerInnen zu spannenden Themen interviewt.

Veronika Bohrn-Mena klärt auf über Missstände auf in der Lebensmittel-Produktion, die Ausbeutung von Erntehelfern und die Notwendigkeit eines nationalen Lieferkettengesetzes.

Mit Martin Bruckner von der Wirtschaftsuniversität Wien sprechen wir über den CO2-Fussabdruck unseres Lebensmittelkonsums und wie teuer uns die „billigen Produkte“ letztendlich zu stehen kommen.

Theo Koch berichtet über ein Konzept zum Retten von Lebensmitteln. Die App „To good to go“ bringt überschüssige Lebensmittel und Verbraucher zusammen.

Bilder

Greenwashing & Co
Auswirkungen von Produktion und Konsum unserer Lebensmittel auf das Klima
1548 x 1483px

Schreibe einen Kommentar