Girsch, Storchenschnabel, Greiskraut und Maiwipferl

Podcast
Hoch hinaus Natur erleben
  • Hoch hinaus - Kraeuterwanderung
    28:34
audio
27:13 Min.
"Rauchi" und "Zeppi": Stadtnahe Lieblingshütten in Salzburg
audio
29:25 Min.
Ein guter Steig ins Alter
audio
29:18 Min.
Mit Öffis zum Berg
audio
29:10 Min.
So wird man Übungsleiterin Skitouren
audio
29:25 Min.
Verschüttet. Was tun?
audio
29:25 Min.
Pistentouren Update
audio
29:19 Min.
Verkehrtes Interview mit Thomas Neuhold
audio
29:25 Min.
Gaisberg-Cleanup. Gemeinsam aufräumen
audio
29:48 Min.
Unbezahlbare Arbeit für die Ehre

Wer diesen Sendungstitel nicht versteht, sollte eine Kräuterwanderung mit den alpinen Vereinen machen. Und diese Ausgabe von Hoch hinaus Natur erleben hören:

Bei den Salzburger Naturfreunden ist Ilse Plötzl auf den Spuren der Kräuter unterwegs, im Alpenverein bietet Hanna Ziesel Kräuterwanderungen an.

Till Simons ist bei einer ihrer Touren mitgewandert und hat viel gelernt: Von der Vielfalt an nützlichen Kräutern direkt vor der Haustür, die als kulinarische Zutat dienen oder wie der Wegerich als Wundermittel gegen Husten und Halsschmerzen verwendet werden können. Wie sich das giftige Kreiskraut vom Löwenzahn unterscheiden lässt und was der Frauenmantel für besondere Wirkungen hat.

Michael Landolt ist neu im Sendungsteam von „Hoch hinaus Natur erleben“ und hat im zweiten Teil der Sendung Ilse Plötzl zu uns ins Radiostudio eingeladen, um über ihre Wanderungen mit den Naturfreunden, die Zubereitung von Pesto und Kräutersalz zu sprechen und der Heilwirkung des Girsch nachzugehen. Wir lernen, was Schmetterlingsblüter sind und welcher (fast vergessenen) Literatur man sich bedienen kann, um mehr über die Heilkraft und Wunderwirkung der Kräuter zu erfahren.

Links:

https://www.alpenverein.at/salzburg/kurse-und-touren/index_detail.php?veranstaltungID=d2998b2d-5c16-400c-a304-ab623980dc3e

https://salzburg-stadt.naturfreunde.at/events/angebot/kultur-und-kraeuterwanderung-/

Schreibe einen Kommentar