R(h)eingehört zu „Hunger und Dreck“

Podcast
R(h)eingehört
  • R(h)eingehört Hunger und Dreck
    21:44
audio
11:02 Min.
34. Theaterfestival Luaga Losna Vorarlberg 2022
audio
07:51 Min.
R(h)eingehört 37. Alpinale
audio
10:05 Min.
R(h)eingehört "into.wild"
audio
11:04 Min.
R(h)eingehört zum "Haus Amme Marie"
audio
17:43 Min.
R(h)eingehört "Kunststücke - Dornbirn Krimi"
audio
23:08 Min.
R(h)eingehört Gemeindegarten Bludesch
audio
12:49 Min.
R(h)eingehört zum "Szene Openair" Lustenau
audio
14:52 Min.
R(h)eingehört "Alte Stickerei" Fußach
audio
10:14 Min.
Interview mit Patricia Hladschik
audio
19:14 Min.
R(h)eingehört "Wo bis du?"

Vom 16. Bis 22. Juni 2022 findet im Lustenauer Ried am Vetterhof ein theatrales Experiment mit Kunst und Wissenschaft statt. Das Experiment nennt sich „ANALOG laboratorium“ und wird vom Verein Theater Mutante auf die Bühne gebracht. Was genau dahinter steckt, erklärt uns Schauspieler und Regisseur Andreas Jähnert.

Wenn ihr euch für die Theater Mutante und die Stücke Hunger und Dreck aus dem ANALOG laboratorium interessiert, findet ihr Infos und Termine auf https://www.theatermutante.com Das „ANALOG laboratorium“ mit den Stücken Hunger und Dreck gibt es vom 16. Bis 22. Juni 2022 im Lustenauer Ried am Vetterhof zu sehen.. Mit Schauspieler und Regisseur Andreas Jähnert sprach Ingrid Delacher

Schreibe einen Kommentar