Beitrag: Menschenrecht Sexualität

Podcast
FROzine
  • 2022_06_13_FROzine_ Menschenrecht_Sexualität_34min
    34:08
audio
50:00 Min.
Parlamentswahlen in Frankreich 2022
audio
22:51 Min.
Sie hätten uns fragen sollen
audio
59:22 Min.
Linzpride: ein queerer* Feiertag, aber nicht alle feiern
audio
50:12 Min.
"Freitag ist ein guter Tag zum Flüchten"
audio
50:00 Min.
Das Hier und Jetzt aus weiblicher Sicht
audio
19:47 Min.
Es gibt nur diese eine Welt für uns alle
audio
50:00 Min.
Grundrechte für die Umwelt
audio
47:13 Min.
Die Zukunft von Community Medien in Europa
audio
49:03 Min.
Europäische Plattformen

Sexologin Anna Wolfesberger vom Verein Senia im Interview mit Sigrid Ecker über Liebe, Beziehung und Sex – bei beeinträchtigten und nicht beeinträchtigten Menschen.

Am 8. Juni hat die Sexualpädagogin und Klinische Sexologin Anna Wolfesberger im Rahmen der Integra®, der Fachmesse für Pflege, Reha und Therapie in Wels den Vortrag: GÜTESIEGEL SEXUALITÄT & BEEINTRÄCHTIGUNG gehalten.
Sigrid Ecker hat sich unters Publikum gemischt und ihr im Anschluss weitergehende Fragen gestellt.

Anna Wolfesberger war Mitbegründerin von Senia, der Fach- und Beratungsstelle zum Thema Sexualität und Beeinträchtigung bzw. Behinderung und dort viele Jahren aktiv tätig. Was hat sich in dieser Zeitspanne im Bereich Sexualität, beeinträchtigte Menschen und Gesellschaft entwickelt?
Zum Beispiel das Gütesiegel Sexualität, das die alltägliche Begleitung der psychosexuellen Entwicklung von beeinträchtigten Personen fördert, enttabuisiert und als Qualitätsstandard in Betreuungseinrichtungen etabliert.

Im Interview legt Anna dar, was das ist, wie man dieses Siegel bekommt und warum es überhaupt gebraucht wird. Es geht auch um das Menschenrecht Sexualität bei beeinträchtigten gleich wie bei nicht beeinträchtigten Menschen, sowie die Fortpflanzung.
Es geht um Enttabuisierung und die Rolle von Pornografie,… – um Liebe, Beziehung und Sex.

Schreibe einen Kommentar