Die Zeit ist reif für Ernährungssouveränität!

Sendereihe
Brisant
  • Die Zeit ist reif für Ernährungssouveränität
    58:33
audio
"Hallo Welt, hier bin ich"
audio
Wir sind die Frauen der Igbo Community Tirol...
audio
Die Grünen in Regierungsverantwortung - zwischen Umweltschutz und Menschenwürde
audio
Hommage an die Corona-Fensterkonzerte in der Schillerstraße
audio
Chiapas Teil 2 – Weshalb ist Menschenrechtsbeobachtung sinnvoll und notwendig?
audio
Klima im Allgäu
audio
Das bedingungslose Grundeinkommen - Ein gutes Leben für ALLE?
audio
Die Mobilitätskrise - mehr als nur Technik
audio
Demokratie in der Krise – Krise in der Demokratie
audio
Revolution für das Klima. Warum wir eine ökosozialistische Alternative brauchen.

Die Zeit ist reif für Ernährungssouveränität!
eine Sendung über die Zukunft von Essen und Landwirtschaft

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Ernährungssouveränität – ein globales Konzept, lokal angepasst und umgesetzt.

Ernährungssouveränität ist das Recht der Völker auf gesunde und kulturell angepasste Nahrung, nachhaltig und unter Achtung der Umwelt hergestellt. Sie ist das Recht auf Schutz vor schädlicher Ernährung.
Sie ist das Recht der Bevölkerung, ihre Ernährung und Landwirtschaft selbst zu bestimmen. Ernährungssouveränität stellt die Menschen, die Lebensmittel erzeugen, verteilen und konsumieren,

ins Zentrum der Nahrungsmittelsysteme, nicht die Interessen der Märkte und der transnationalen Konzerne.

Am 6. März war die attac und via camposina Aktivistin Magdalena Heuwieser auf Einladung der Grünen Bildungswerkstatt und dem Offenem Grünen Forum Kufstein im philosophischen Cafe in Kufstein zu Gast. Sie diskutierte mit uns über die Hintergründe und Entstehung dieses Konzeptes, das auf dem Nyeleniforum entstanden ist und von über 200 Millionen Menschen unterstützt wird. Abschließend machte uns Magdalena Heuwieser noch auf die derzeitigen Reformgespräche der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik aufmerksam, die kaum auf Verbesserung der derzeitigen Situation hoffen lassen.
Sie hören Ausschnitte aus dieser Veranstaltung.

Magdalena Heuwieser ist Aktivistin bei AgrarAttac, Reclaim the Fields und Vía Campesina und Mitbegründerin von zwei Wiener Lebensmittelkooperativen. Sie  war 2011 Delegierte am Nyéléni-Europe Forum für Ernährungssouveränität.

Schreibe einen Kommentar