Kunst und Klima kennen keine Grenzen

Podcast
WUK Radio
  • Kunst und Klima kennen keine Grenzen
    27:00
audio
27:00 Min.
WUK-Radio: Jury der jungen Leser_innen
audio
27:00 Min.
WUK Radio: Papainfo.at - Dieter Breitwieser-Ebster zu Gast
audio
26:05 Min.
Proletarische Landnahme
audio
26:29 Min.
Literatur im Exil – Mitschnitt einer Lesung
audio
27:16 Min.
Salam Orient goes WUK mit Bab l´Bluz
audio
27:00 Min.
Greenskills Symposium
audio
27:00 Min.
IntAkt 2022 - neuer Vorstand
audio
27:00 Min.
WUK-Radio: Stimmen aus der Karl-Farkas-Gasse 16
audio
27:00 Min.
Ein Gespräch aus dem Selbstvertretungs-Zentrum

Unter dem Titel „Kunst und Klima kennen keine Grenzen“ fand Ende Mai in Malovice und Gmünd ein grenzüberschreitendes

Wissenschafts- und Kunstprojekt statt. Die Waldviertler Tanztheatergruppe METAFFA kooperierte mit der Theatergruppe

DIVADLO CONTINUO“ in Malovice.

Aus der Vernetzung von Kunst und Wissenschaft ergeben sich experimentelle Erfahrungsräume für die Wahrnehmung und die

Vermittlung ausgewählter Aspekte zum Klimawandel.  Das INTERREG Projekt fand seinen Höhepunkt in der Aufführung

einer Tanzperformance in Gmünd. Der Flashmob wurde am 29.Mai am Stadtplatz und Stadtpark Gmünd präsentiert, die

Poetryslammerin Elena Sator entwickelte dazu einen engagierten Text. Das gefilmte Ergebnis kann im Rahmen einer

Abschlusspräsentation am 30.9. in der Taverna Perikles in Gmünd betrachtet werden.

Schreibe einen Kommentar