Rudi Anschober – Der Widerhall KW 21

Podcast
VOR ORT – Ansichten, Einsichten und Aussichten
  • Mit Rudi Anschober im Cafe
    12:28
audio
59:57 Min.
Von "Welt in Bewegung" zum Konflikt Russland-Ukraine - VOR ORT 192
audio
1 Std. 12 Sek.
Freude am Schreiben - VOR ORT 191
audio
1 Std. 01:01 Min.
Körper In Balance - Im Gespräch mit dem Bildhauer Christopher Schlesinger - VOR ORT 190
audio
59:57 Min.
Entzogenes Glück - Pascal Jelinek - VOR ORT 189
audio
1 Std. 01 Sek.
Recherchen zu zwei Mordfällen - VOR ORT 188
audio
59:52 Min.
Friedensdorf Edinet in Moldawien - VOR ORT 187
audio
1 Std. 20 Sek.
Volksschule Bach - "Kunst am Bau" - VOR ORT 186
audio
59:54 Min.
Gebrüder Mühlleitner - VOR ORT 185
audio
10:00 Min.
Christoph KÖTTL - Der Widerhall KW 25 - Ein ehemaliger Schwanenstädter als Pulitzer-Preisträger
audio
1 Std. 08 Sek.
Long Covid - Im Gespräch mit Ursula Fehringer - VOR ORT 184

Am 12.05.2022 konnte ich mit Rudi Anschober in einem Schwanenstädter Cafehaus ein kurzes Interview führen. Er hatte am Vortag in Schwanenstadt aus seinem Buch „Pandemia“ gelesen und war von Bürgermeisterin Doris Staudinger mit dem Großen Ehrenzeichen in Gold der Stadt Schwanenstadt wegen seiner Verbundenheit zur Stadt Schwanenstadt, wo er seine ersten 20 Lebensjahre verbracht hat sowie aus Wertschätzung und Respekt für seine politische Tätigkeit als Abgeordneter zum Nationalrat, als Landesrat, wie auch als Sozial- und Gesundheitsminister.

Wir haben über seine Lesungen, die zunehmende Radikalisierung der Bevölkerung, das Absinken Österreichs in diversen internationalen Rankings wie Demokratiereport, Pressefreiheit und Korruptionsindex sowie über Entwicklungen während seiner politischen Tätigkeit bzw. über das was er noch gerne im Ministeramt umgesetzt hätte, gesprochen.

Christian Aichmayr

Schreibe einen Kommentar