„Blaulicht-Gezwitscher“ aus aller Welt.

Podcast
Tatü tata et cetera
  • „Blaulicht-Gezwitscher“ aus aller Welt.
    57:27
audio
56:57 Min.
Die besten Reportagen des Jahres.
audio
57:27 Min.
VIP-Wortspenden von Prominenten.
audio
56:57 Min.
Mit Haustieren auf der Flucht.
audio
57:27 Min.
Sehr große Hilfsbereitschaft für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine.
audio
56:57 Min.
Eine neue Chance für Frauen und Männer im „Chancenhaus“ von Wien
audio
57:27 Min.
"Powerfrau Malarina sorgt für Ethno-Comedy auf der Kabarettbühne"
audio
56:58 Min.
"Österreichische Prominente unterstützen die Corona-Impf-Kampagne"
audio
56:57 Min.
Radio-Talk mit Ali Mahlodji
audio
56:57 Min.
"VIP-Wortspende von „Turbobier“-Sänger und Mediziner Marco Pogo"

Für die Mai-2022-Sendung haben wir wieder eine feine „VIP-Wort-Spende“ bekommen – der Sänger Nino aus Wien erzählt, wie es ihm und der österreichischen Kunstszene in den letzten zwei Jahren ergangen ist.

Im „Blaulicht-Gezwitscher“ gibt es wieder News aus aller Welt – wie zum Beispiel, dass vor kurzem in Oberösterreich mit zahlreichen begeisterten Gästen der Tag des Wunsches & die Samariter-Wunschfahrt gefeiert wurden.

Unsere Radio-Reportage erzählt vom 39. Vienna City Marathon, bei dem heuer 230 Einsätzkräfte für den Sanitätsdienst entlang der Strecke mit Rettungsautos, Motorrädern & Segways für medizinische Sicherheit sorgten.

Das heutige Radio-Selfie kommt von Samariter Prima Triwibowo, der ein begeisterter Radfahrer ist und seit Juni 2018 täglich „Essen auf Rädern“ für den Samariterbund liefert, und zwar nachhaltig und bei jedem Wetter.

Unser Talk-Gast ist Fritz Jergitsch, Chefredakteur des satirischen Online-Portals „Die Tagespresse“, das frei erfundene Nachrichten publiziert. Im Talk erzählt er, was passiert, wenn unsere Realität die Satire überholt …

Die Musik steht unter dem Motto „Starke Frauen – starke Stimmen“ … und wir haben ein paar wunderbare Schallplatten aus alten Kartons gefischt.

Schreibe einen Kommentar