Der schleichende Abbau der Flüchtlingskonvention zwischen 2015 und heute. Ein Interview mit Migrationsexpertin Judith Kohlenberger.

Podcast
Bewegungsmelder Kultur
  • Der schleichende Abbau der Flüchtlingskonvention zwischen 2015 und heute.
    27:00
audio
27:00 Min.
Kulturpolitik zwischen Konflikt und Kompromiss
audio
27:00 Min.
Wir wollen unser Publikum zurück!
audio
27:00 Min.
Der Wert der Kunst
audio
27:00 Min.
Wo bleibt die Kulturpolitik?
audio
27:00 Min.
Woher kommt das Publikum?
audio
27:00 Min.
Die Konsolidierung der Kultur - Gerald Gröchenig über die Gründungszeit der IG Kultur
audio
27:00 Min.
Fair Pay Domino-Effekt: Salzburg, Graz - wo bleibt der Bund?
audio
27:00 Min.
Gemeinnützige Kulturarbeit. Ein unsichtbarer Sektor?
audio
26:36 Min.
Erfolgreich durch Krisen - Yvonne Gimpel im Interview

Während 2015 schnell die Flüchtlingskrise ausgerufen wurde, findet der Begriff heute noch kaum Verwendung, obwohl bereits nach wenigen Wochen mehr Menschen aus der Ukraine in die EU geflohen sind, als in den Jahren 2015 und 2016 zusammen. Woran liegt das? Könnte die Stimmung wieder kippen? Ein Gespräch mit Migrationsexpertin Judith Kohlenberger darüber, was nun besser funktioniert, wieso aber das Thema Asyl weiter politisiert und die Flüchtlingskonvention aufgeweicht wird.

 

Zum Artikel:
https://igkultur.at/international/ukraine-fluechtlingskrise

Zu allen Radiosendungen der IG Kultur:
https://igkultur.at/medien/radio

Zur Website der IG Kultur:
https://igkultur.at/

Schreibe einen Kommentar