• 120222 musik norb payr
    59:58
  • MP3, 256 kbps
  • 109.81 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: Norb Payr, geboren 1969 in Malawi, Sänger und Gitarrist, hat sich in Wien einen Namen u. a. als Mitglied der Sixties-Band The Jaybirds gemacht. Auf seinen  Solo-Alben zeigt er sich als Singer/Songwriter, der sich im amerikanischen Country und Folk genauso zu Hause fühlt wie im britischen Pop der 60er.

Sendungsinhalt: Norb Payr erzählt, wie seine Liebe zu Beatles, Stones & Co entstanden ist, von seiner Kindheit in Afrika, Kärnten und Salzburg, von den ersten Jahren in Wien, wo er mit Bands wie The Road, Trance, Jaybirds und Subcandies gespielt hat, von dem Abend, an dem er mit den Jaybirds als Vorgruppe bei einem Konzert der Rolling Stones aufgetreten ist, von der Melancholie als Lebensgefühl und vom „day job“, wie er seinen Brotberuf als Sozialarbeiter nennt.

Bernd Matheja schrieb in GoodTimes: „Den filigranen Solo-Singer/Songwriter Payr gibt es seit 2009 auf Platte (Hiding Place), das zweite 12-Track-Album Sunday Mornings erschien 2011: noch ausgefeilter, mit sehr behutsam gesetzten Orgel-, Mandolinen-, Harmonika- und Cello-Parts sowie exzellenter Pedal Steel von prima Begleitmusikern. Country, Folk-Pop, Americana sind im Angebot – dann und wann versetzt mit gekonnt-schemenhaft angedeuteten Verweisen auf die UK-Sechziger, alles feingliedrig und niemals laut. Blitzsauber-träumerische Platten wie diese interessieren Großlabels kaum noch – Genießer guter Musik suchen sie umso mehr.“

Musik: Aufnahmen von Jaybirds und Subcandies, vor allem aber Songs aus Norb Payrs Solo-Album „Sunday Mornings“, erschienen 2011 bei Pumpkin Records, vertrieben von Hoanzl.

Website: www.norbpayr.com

Achtung: Bei Sendungsübernahme dürfen Kennung und Absage weggeschnitten werden!