Heute bei UNIsounds: Dr. Susanne Fischer-Kauer stellt das Forschungsservice der ABPU vor

Podcast
UNIsounds
  • 2022_04_28_Susanne_Fischer-Kauer
    60:01
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute zu Gast bei UNIsounds: Prof. Dr. Lars-Edvard Laubhold
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute bei UNIsounds: die Medientechnik – Mathias Burghofer und Christoph Gürtler
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute zu Gast bei UNIsounds: die ehemalige Studentin der ABPU: Andrea Edlbauer
audio
59:59 Min.
Heute bei UNIsounds: Rewritting Rott – Teil 2
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute bei UNIsounds: Rewritting Rott – Teil 1
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute bei UNIsounds: Prof. Martin Skamletz
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute bei UNIsounds: Teil 2 des Benefizkonzerts vom 18. März 2022 für die Ukraine + Saxofon von Peter Rohrsdorfer
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute bei UNIsounds: Teil 1 des Benefizkonzerts vom 18. März 2022 für die Ukraine
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute bei UNIsounds: Burgi Schobesberger
audio
1 Std. 01 Sek.
Heute bei UNIsounds: Nachruf Dr. Gerhard Giesa

(Wiederholung vom März 2022)

Heute ist es mir eine ganz besondere Freude Dr. Susanne Fischer-Kauer bei UNIsounds begrüßen zu dürfen. Die promovierte Kunsthistorikerin leitet seit eineinhalb Jahren das neu eingerichtete Forschungsservice an der Anton Bruckner Privatuniversität.

Susanne Fischer-Kauer wird uns im Rahmen des Interviews einiges über die Anforderungen und Aufgaben einer modernen Serviceeinrichtung für Forschung an einer Universität erzählen.

Ebenso kommt ihr Dissertationsprojekt und ihre umfangreiche Publikation über Wiener Theatervorhänge zur Sprache: welche Forschungserfahrungen sie dabei gemacht hat und wie es ihr in der Quellenrecherche ergangen ist.

Auch ihre Station in der Administration/Koordination des Wiener Opernballs darf in der Sendung nicht fehlen.

Musikalisch begleitet wird die Sendung Lieblingsstücken von Susanne Fischer-Kauer, welche vom modernen Fado bis zu den deutschen Liedermachern reichen.

Anbei Links zur Publikation ihres spannenden Forschungsprojekts „Wiener Theatervorhänge“

Gute Unterhaltung!

Schreibe einen Kommentar