WutbürgerInnen in Graz – Oder als Radwege noch illegal waren und als BürgerInnen sich zu wehren begannen

Podcast
in Graz verstrickt
  • 2012_01_14_WutbürgerInnen
    57:35
audio
Verflixtes 7. Jahr: Und Schluss, der Vorhang fällt
audio
MEHR Zeit für Graz!
audio
Kritik der Grünen Ökonomie
audio
Überwacht! Ausspioniert! Ausgeliefert?
audio
MUR(-Volksbefragung) FINDET STADT!
audio
Strache - Im braunen Sumpf
audio
Globalisierung und Flucht
audio
Fußball und Integration
audio
"Konzernmacht brechen!" Tabuthema: Die Macht der Konzerne
audio
Protestsongs

Heute sind sie in aller Munde: die Wutbürgerinnen und -bürger. Menschen, die sich zur Wehr setzen. Die hat es in Graz immer schon gegeben und viele Aktionen von ihnen haben auch dazu geführt, dass die Stadt ein Stück lebenswerter wurde. Egal, ob das der Kampf für die „grüne Mur“, gegen die Autobahn durch Graz, für Radwege in Graz und gegen den Feinstaub in Graz war und ist. Mit zwei auch in der Ausstellung „Grazgeflüster“ Porträtierten wird über Erfolge und Niederlagen der WutbürgerInnen diskutiert.

Diskussion mit Peter Hagenauer und Christian Wabl

Moderation Dr. Heimo Halbrainer (CLIO)

Eine Veranstaltung von CLIO und dem stadtmuseumgraz

Aufgenommen am 24.1.2012 im Stadtmuseum Graz

Schreibe einen Kommentar