Die Deportation der Kärntner Slowen*innen

Podcast
VON UNTEN im Gespräch
  • Deportation_Kaerntner_Slowen_innen
    57:39
audio
58:55 Min.
„Was will man den Frauen in Afghanistan noch alles verbieten? Ihre Existenz vielleicht?!"
audio
53:51 Min.
Kiss the Ground - Filmgespräch am Crossroads Festival
audio
51:06 Min.
Gedenkveranstaltung NS-Lager Graz-Liebenau 2022
audio
57:34 Min.
"Der türkische Angriffskrieg auf die autonomen kurdischen Gebiete geht uns alle an"
audio
51:45 Min.
"Bilder von Franz Fuchs, Beate Zschäpe und Anders Breivik als Andenken für die gemeinsame Zeit" - Die zivilgesellschaftliche Rechercheplattform Österreich Rechtsaußen im Gespräch
audio
1 Std. 00 Sek.
Die Linke in Schweden
audio
59:57 Min.
Afromäßig österreichisch: Frauenstadtspaziergang mit Adjanie Kamucote
audio
1 Std. 00 Sek.
Die Europäische Aktion und zwei Neonazis aus Kärnten vor Gericht
audio
59:59 Min.
"Wir haben noch keine, aber wir wollen eine Antiwork-Bewegung"
audio
1 Std. 44 Sek.
Wie über rechtsextreme Prozesse berichten?

Anlässlich des 80. Jahrestages der Deportation der Kärntner Slowen*innen senden wir einen Podcast der auf der Universität
Wien von zwei Minderheitenangehörigen sowie einer Person der deutschen Mehrheitsgesellschaft aufgenommen wurde.

Teil 1 beschäftigt sich mit Vertreibung, Widerstand und Heimkehr, und in Teil 2
geht es um den Umgang, die Aufarbeitung und Geschichtspolitik zu den Deportationen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis
heute.
Für den Podcast wurde mit den Zeitzeug*innen Ana Urban sowie Joško und Hajnžk Ressmann
gesprochen, die die Deportation als Kinder erlebten. Analyse und Einordnung zeitgeschichtlicher
Ereignisse boten die Historikerin Deportation der Kärntner Slowen*innenBrigitte Entner und die Literatur- und Politikwissenschaftlerin Judith Götz.

Schreibe einen Kommentar