Tom Zuljevic-Salamon: Hilfsprojekt für Geflüchtete im Norden der Republik Moldau

Podcast
Vielfalt gelebt
  • 20220411_Geflüchtetenprojekt Rep Moldau_Tom Zuljevic-Salamon_cba_41-37
    41:38
audio
1 Std. 01 Sek.
Vielfalt gelebt: Amie
audio
55:30 Min.
Ukraine: Betrachtungen - Edi Anger
audio
25:12 Min.
Yana Fürst - Hilfe für die Ukraine
audio
59:59 Min.
Flucht 2015, und heute?
audio
19:06 Min.
Ukraine-Hilfe: Die aktuelle Situation im Notquartier in Freistadt
audio
1 Std. 01 Sek.
S C H W I M M K U R S für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund
audio
1 Std. 09:24 Min.
Wissenswertes zu Land, Gesellschaft und Religion: Afghanistan Teil 2
audio
1 Std. 04:19 Min.
Wissenswertes zu Land, Gesellschaft und Religion: Afghanistan Teil 1
audio
1 Std. 02:18 Min.
Mehrsprachigkeit ist ganz normal

Der Krieg in der Ukraine verursacht großes Leid in der Bevölkerung. Viele Menschen sind auf Hilfe angewiesen. Oft sind es Menschen aus der Zivilgesellschaft, die schnell und unbürokratisch ihre Hilfe anbieten um den Geflüchteten zu helfen. Tom Zuljevic-Salamon ist einer von ihnen. Seit 20 Jahren leitet er das Sozialunternehmen „Die Querdenker“. Neben seinen vielen Projekten in Österreich hat er auch schon Projekte im Osten Europas – in Rumänien und in der Ukraine betreut. Aktuell leitet sein Unternehmen ein Projekt in Edinet – im Norden der Republik Moldau. Seit Kriegsausbruch in der Ukraine hat sich dort vieles verändert. Um den dort durch- und ankommenden Geflüchteten zu helfen, wurden dort rasch Notunterkünfte und Versorgungsstrukturen aufgebaut.

Marita Koppensteiner hat mit ihm gesprochen.

 

So können Sie das Projekt unterstützen:
Spendenkonto: AT52 3446 0802 0531 6831
Sachspendenabgabe:
– Humboldtstr. 40, Linz
– Maasch 10, St. Leonhard bei Freistadt

Bei Fragen oder Spendenabwicklung steht Ihnen Tom Zuljevic-Salamon auch gerne telefonisch zur Verfügung: 0664 521 3542

Schreibe einen Kommentar