• 02-12-afo-sint-fin
    15:51
  • MP3, 256 kbps
  • 29.03 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Sintstraße weiterbauen: Auf dem Gelände eines ehemaligen Bauerngutes wurde 1927 nach Plänen des Stadtbaudirektors Curt Kühne  eine Arbeiterhäuserkolonie errichtet, bestehend aus 18 Kleinbauten – eine Übertragung der Gartenstadtidee auf den Sozialen Wohnungsbau. Unter welchen Rahmenbedingungen wäre es möglich, die Sintstraße „weiterzubauen“? Für welche Nutzergruppen käme eine adaptierte Arbeitersiedlung in Frage? Die Ausstellung zeigt rund 20 Entwürfe und Möglichkeiten von Studierenden der Kunstuniversität Linz. Ansätze reichen von Nutzerkonzepten, über städtebauliche Betrachtungen bis hin zur Verdichtung und Umstrukturierung des Bestands. Ein Gespräch mit Birgit Kornmüller, Univ.Ass. Kunstuni Linz.

Ausstellungsdauer: 27.01.2012 bis 24.02.2012

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
06. Februar 2012
Veröffentlicht am:
06. Februar 2012
Thema:
Kultur Architektur
Sprachen:
Zum Userprofil
avatar
Margit Greinöcker
margit.greinoecker (at) ufg.ac.at
4020 Linz