• Benedikt_Härlin_Interview
    15:57
  • MP3, 320 kbps
  • 36.54 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Jahr 2008 ist der Weltagrarbericht fertig gestellt worden. In dem beinah 2000 Seiten langen Werk wird erklärt, in welchem Zustand sich die Landwirtschaft weltweit befindet, wie sie sich entwickelt und welche Maßnahmen für eine nachhaltige Agrarpolitik von Morgen notwendig sind.

Rund 500 Experten waren bei der Erstellung dieses Berichts beteiligt. Begleitend mitgewirkt hat auch Benny Härlin. Er arbeitet seit 2002 für die Zukunftsstiftung Landwirtschaft und ist Gründer der Initiative SAVE OUR Seeds, eine Initiative, die sich gegen Gentechnik im Saatgut engagiert. Im Jahr 2004 bis 2008 hat Benedikt Härlin die nordamerikanischen und europäischen Nichtregierungsorganisationen im Aufsichtsrat des Weltagrarberichts begleitet. Zudem ist er Mitglied der International Commission on the Future of Food.

Am 31. Jänner 2012 war Benedikt Härlin zu Gast in Göming (nahe Salzburg) bei der Veranstaltung „Was essen wir in Zukunft – Wohin geht die Agrarpolitik nach 2013? In seinem Vortrag brachte Benny Härlin seine Interpretation der Ergebnisse des Weltagrarberichts. Im folgenden Interview beantwortet Benedikt Härlin Fragen zu ausgewählten Aspekte seines Vortrags.

Links zum Thema:
www.saveourseeds.org
www.weltagrarbericht.de

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
06. Februar 2012
Veröffentlicht am:
06. Februar 2012
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , ,
RedakteurInnen:
Sabine Traxler