MAY AYIM: Poetin und afro-deutsche, aktivistische Pionierin (Gesamtsendung 20.3.22)

Podcast
genderfrequenz
  • gf_2022_03_20 Gesamt
    60:00
audio
18:37 Min.
STERRRN FESTIVAL – Interview mit Organisatorin Lilly Jagl
audio
21:15 Min.
FLINTAs, auf die Bühne! All Ages welcome!
audio
09:17 Min.
Nein zu Catcalls!
audio
54:20 Min.
STERRRN FESTIVAL – Selbst wenn du sie nicht siehst, sind sie da (Gesamtsendung vom 12.6.2022)
audio
18:30 Min.
Austrian Roller Derby Championship
audio
18:20 Min.
Konferenz für Feminismus - Gesellschaft in Bewegung
audio
56:34 Min.
Queer-Feminist Empowerment (Gesamtsendung 15.5.2022)
audio
29:42 Min.
"Erfahrungen teilen, Perspektiven wechseln" - Radikale Therapie (Beitrag)
audio
05:30 Min.
Podcast "Gender und mehr – einfach gesagt"
audio
53:35 Min.
"Erfahrungen teilen, Perspektiven wechseln": Radikale Therapie (Gesamtsendung vom 17.4.2022)

Folgendes Programm erwartet euch heute in der genderfrequenz:

Queere Nothilfe Ukraine fordert besonderen Schutz für LSBTIQ*Menschen
Der Krieg in der Ukraine trifft die gesamte Bevölkerung. Doch manche trifft er besonders hart. Diejenigen nämlich, die sowieso schon unter Verfolgung und Hass leiden und in Extremsituationen besonderen Gefahren ausgesetzt sind. Die queere Community in Deutschland erreichen gerade dramatische Berichte von LSBTIQ*Menschen. Für die es noch schwieriger ist, sich vor Beschuss und Verfolgung in Sicherheit zu bringen.

Deshalb hat sich jetzt das Bündnis „Queere Nothilfe Ukraine“ gegründet und fordert spezifische Hilfe, gerade auch von der deutschen Bundesregierung. Heike Demmel von Radio Z Stoffwechsel Nürnberg sprach dazu mit Sören Landmann, Vorsitzender des Aktionsbündnis gegen Homophobie und Mitinitiator des Bündnis „Queere Nothilfe Ukraine“.

 

MAY AYIM – Poetin und afro-deutsche, aktivistische Pionierin
Am 9.August 2021 war May Ayims 25. Todestag. Aus diesem Grund hat der Unrast Verlag im Februar 2022 mehrere Titel neue herausgegeben. Darunter die Gedichtesammlung „blues in schwarz weiß“ und die Essaysammlung „Grenzenlos und unverschämt“.

May Ayim zählt zu den prominentesten Aktivistinnen der Schwarzen Community in Deutschland. Ihre Worte und Werke führten nicht nur zur Sichtbarmachung von Schwarzen Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben, sondern auch zur Bekanntmachung einer längst verloren geglaubten Geschichte.

Wir bringen einen Beitrag von Radio Corax, der sich der Person und dem Wirken von May Ayim entlang von Gedichten ihres ersten Bandes „blues in schwarz weiss“ und Zeitdokumenten, annähert.

 

Die Akteurinnen für urbanen Ungehorsam
Den feministischen Kampftag zum Anlass nehmend warf die 8M-Redaktion bei Radio Corax auch einen Blick in den Stadtraum und darauf, wie die Stadt(-entwicklung) von sexistischen und patriarchalen Strukturen geprägt ist.

Radio Corax sprach mit den Akteurinnen für urbanen Ungehorsam, ein feministisches und interdisziplinäres Stadtforschungskollektiv. Mit ihrer Arbeitsweise interveniert das Kollektiv in den öffentlichen Raum, aber auch in die Art und Weise, wie Stadtgeographie betrieben wird. Wir hören sie hier mit einem Plädoyer dafür Raum in der Stadt einzunehmen und patriarchale Macht zu destabilisieren.

 

Dazwischen gibt es wie immer eine feine Musikauswahl.

 

#supportyourlocalradio

Schreibe einen Kommentar