unerhört! Einstimmung auf den Weltfrauentag 2022

Podcast
unerhört! Der Info-Nahversorger auf der Radiofabrik
  • 2022_03_03_unerhoert_29.25 min
    29:25
audio
29:25 Min.
unerhört! Rockhouse rockt in den Herbst | Mosaik – junge Literatur feiert Jubiläum
audio
29:29 Min.
unerhört! REK – Räume neu denken | Frauen und Geld
audio
30:00 Min.
unerhört! Nein zum Ausbau | MUGLI in Salzburg | "Stadt von morgen"
audio
29:25 Min.
unerhört! Pinkwashing | LGBTIQ +Aufklärungsunterricht | inter*pride
audio
29:22 Min.
unerhört! Pro & Contra zur Mönchsberggarage | drum 5162 – “Hier kommt Kunst”
audio
29:25 Min.
unerhört! Unsichtbar und ausgebeutet | Update zum Salzburger Mobility Point
audio
29:25 Min.
unerhört! Zivildienst in Kriegszeiten? | Fair Pay in Kulturarbeit
audio
29:25 Min.
unerhört! Südtiroler Siedlung - ein Lokal-Ohrenschein | Spaziergang mit Beeinträchtigung
audio
29:25 Min.
unerhört! Frauen und Geld | Pandemie - Schuldenfalle für Frauen
audio
29:25 Min.
unerhört! “Zeitpolster” als Tauschgeschäft | Rassismusreport 2021 | Romafest

Weltfrauentag am 8. März 2022

Als Einstimmung auf den Weltfrauentag am 8. März 2022 widmet sich unerhört! dem Thema mit einen Blick auf die verschiedenen Generationen und ihrem gemeinsamen Streben nach Gleichberechtigung, einer Präventionskampagne für mehr Schutz für Frauen und informiert über das Anliegen des Equal Pay Day.
Kämpferinnen für Frauenrechte

(v.l.n.r.) Monika Daoudi spricht mit Birgit Buchinger und Theresa Lechner über das Porträt von zwölf „Kämpferinnen“ für Frauenrechte. Bild: Radiofabrik

Der Internationale Frauentag am 8. März 2022 steht unter dem Motto

“Geschlechtergleichstellung heute für ein nachhaltiges Morgen”. Ein guter Anlass, um Frauen in den Mittelpunkt zu stellen, die sich seit Jahrzehnten für Geschlechtergerechtigkeit einsetzen. „Damit der Faden nicht reißt“ haben Birgit Buchinger, Renate Böhm und Ela Großmann unter dem Titel „Kämpferinnen“ ein Buch mit Porträts feministischer Wegbereiterinnen herausgegeben. Was sind die wesentlichen Spuren die diese porträtierten Frauen hinterlassen haben? Monika Daoudi hat mit Birgit Buchinger, eine der Herausgeberinnen und Theresa Lechner, eine der Autorinnen des Bandes über die spannende Herangehensweise des Buchprojektes gesprochen.

„Ist Luisa hier?“

Eine Kampagne des Frauennotruf Salzburg – Frauenberatungsstelle bei sexueller Gewalt, akzente Salzburg und Gemeinsam Sicher in Österreich. Bild: Frauennotruf Salzburg

Pünktlich zur Öffnung der Gastronomie am kommenden Samstag startet die Präventionskampagne „Ist Luisa hier?“ in Salzburg ein zweites Mal durch. Mit dieser kurzen Frage ist es Frauen möglich, aus unangenehmen Situationen im Nachtleben heraus zu kommen. Der Frauennotruf Salzburg sowie akzente Salzburg und Sicher in Österreich wollen gemeinsam mit dieser Kampagne schnelle und diskrete Hilfe für Frauen und Mädchen anbieten, die in der Partyszene von Sexueller Belästigung betroffen sind. Wie das Konzept funktioniert und wie ein Gastronomie-Betrieb ein „Luisa-Lokal“ werden kann, darüber hat Rafaela Enzenberg mit Agnes Menapace vom Frauennotruf Salzburg gesprochen.

Equal Pay Day in Salzburg

Das BWP machte auf den Equal Pay Day in Salzburg aufmerksam. Bild: Radiofabrik

Wenn das Einkommen von Männern und Frauen verglichen wird, haben Frauen bis zum 25. Februar im Bundesland Salzburg gratis gearbeitet. Der Equal Pay Day macht auf diesen Misstand aufmerksam. Aus diesem Anlass hat die Organisation Business & Professional Women (BPW) gemeinsam mit anderen Organisagionen wie dem Frauenrat Salzburg genau für jenen Aktionstag eine Demonstration in Salzburg Stadt ins Leben gerufen, bei der sich rund 50 Frauen und Männer beteiligt haben. Monika Daoudi war dabei und hat mit der Präsidentin von BPW, Cornelia Pessenlehner gesprochen weshalb es den Equal Pay Day braucht.

Moderation der Sendung Othmar Behr.

unerhört! Der Infonahversorger auf der Radiofabrik – jeden Donnerstag um 17:30 Uhr & in der Wiederholung Freitag um 7:30 Uhr und 12:30 Uhr!

 

 

Schreibe einen Kommentar