Keine Erde mehr für deine Füße – Beppo Mautner zu Gast bei Fvonk Dich Frei

Podcast
FVONK Dich FREI
  • 2022.01.21_1800.00-1859.25__Fvonk_Dich_Frei
    59:25
audio
1 Std. 01:31 Min.
Fliegen wie ein Vogel
audio
1 Std. 03:49 Min.
Alltagsheldin Conny Felice zu Gast bei Fvonk Dich Frei
audio
59:25 Min.
Kämpfen für eine Zukunft – die Letzte Generation zu Gast bei FVONK DICH FREI
audio
59:25 Min.
Fvonk dich Frei – Herausforderung stationäre Kinder- und Jugendarbeit
audio
1 Std. 01:11 Min.
Engagement hoch 3 – Harald Gaukel zu Gast bei FVONK DICH FREI
audio
58:01 Min.
Cousines like Shit bei Fvonk Dich Frei
audio
1 Std. 07:38 Min.
Fvonk Dich Frei beim Waldrapp-Team
audio
59:25 Min.
Von Schafen und Kühen - zwei Bio-Bäuerinnen zu Gast bei Fvonk Dich Frei
audio
1 Std. 29 Sek.
Home is where your heart is – Auswandern nach England
audio
59:25 Min.
A throne of games - Brettspiel-Nerds bei Fvonk Dich Frei
Wir haben uns sehr gefreut einen in der Sozialen Landschaft Salzburgs prominenten Engagierten  in der Sendung begrüßen zu dürfen: Josef “Beppo” Mautner. Unser Gast ist schon seit Jahrzehnten aktiv in der Salzburger Menschenrechtsbewegung tätig, besonders für Migrant*innen und Geflüchtete setzt er sich ein. Wir sprachen mit ihm u.a. über seine Beweggründe, sich für andere Menschen einzusetzen und wollten wissen, wie er die (gesellschafts-)politischen Entwicklungen der letzten Jahre einschätzt.
Aber vor allem diskutierten und besprachen wir mit Josef Mautner sein aktuelles Buch: “Keine Erde mehr für deine Füße. Gedichte von Leben und Tod auf der Flucht”. Dort versucht er Überlebenden und Toten der Flucht nach Europa eine Stimme zu geben. Die Gedichte sind ein Zwiegespräch mit Texten von Nelly Sachs, die nach dem Zweiten Weltkrieg Gedichte über ihr bekannte, ermordete Menschen publizierte. Die Gedichte Beppo Mautners verknüpfen Gegenwart und Vergangenheit und thematisieren den Schrecken und die Würdelosigkeit einer Flucht.
Umrahmt wurde die Sendung wie immer mit Musik, die unser Gast mitgebracht hat!
Viel Freude und viele Denkanstöße beim Zuhören!
Susi und Su

Schreibe einen Kommentar