„In Venedig bin ich ein anderer Mensch“ – Erinnerung an Reinhard Kacianka

Podcast
Arte Alpe Adria | Kultur Momente
  • Erinnerung an Reinhard Kacianka
    32:55
audio
27:31 Min.
„Das Leben ist ein Schrank“ | VADA
audio
29:42 Min.
Der Kunstbahnhof Wörthersee | Barbara Ambrusch-Rapp | Gerda Madl-Kren
audio
27:37 Min.
Die Kunst ist eine Flüstertüte | Yulia Izmaylova
audio
27:07 Min.
Viva la Vulva! | Barbara Ambrusch-Rapp | Bettina Pirker
audio
28:23 Min.
Niemals vergessen! Zum Holocaust-Gedenktag | Horst Ragusch
audio
28:11 Min.
Die Farben des Neuen Jahres | Simone Dueller
audio
27:52 Min.
Jugendstiltheater und Wört(h)erseele | VADA
audio
27:41 Min.
Novemberpogrome und NS-Terror – Auf jüdischen Spuren durch Klagenfurt | Horst Ragusch
audio
27:56 Min.
Stolpersteine – Auf jüdischen Spuren durch Klagenfurt | Horst Ragusch

„In Venedig bin ich ein anderer Mensch“, erzählte mir Reinhard Kacianka in einem Interview. Diese Ausgabe von Arte Alpe Adria KulturMomente ist der Erinnerung an Reinhard Kacianka gewidmet.

„In Venedig bin ich ein anderer Mensch“
Erinnerung an Reinhard Kacianka (1957–2022)

Der Schriftsteller, Übersetzer, Kulturwissenschaftler und Philosoph Reinhard Kacianka ist nicht mehr. Er ist am 20.2. 2022 im 65. Lebensjahr völlig überraschend aus dem Leben geschieden. Reinhard Kacianka prägte als Lehrender am Institut für Kulturanalyse an der Alpen-Adria-Universität eine ganze Generation von Studierenden, er hat das Alpen-Adria-Literatur Symposion als Ort der Begegnung für Schreibende aus verschiedensten Kulturen ins Leben gerufen, er leitete das Klagenfurter Philo-Café mit Leidenschaft und Begeisterung, er war als Übersetzer italienischer Philosophie tätig und und und…

Wir werden diesen umtriebigen, außergewöhnlichen Denker, der es mit Witz und Esprit verstand, die Zuhörenden abzuholen und auf denk-würdige philosophische Reisen mitzunehmen, sehr vermissen. Im Jahr 2019 sprach ich mit Reinhard Kacianka über Kunst im Allgemeinen und Speziellen, die Besonderheit des Alpen-Adria Raums, kulturelle und mentale Mehrsprachigkeit sowie seinen persönlichen Zugang zu den Kärntner Osterfeierlichkeiten.

Gestaltung der Sendung: Dagmar Travner

Bilder

Reinhard Kacianka beim Philo-Café im Raj 2018. Foto: Dagmar Travner
3024 x 3024px

Schreibe einen Kommentar