Kampf um den Freiraum Wels

Podcast
KULTURTRANSFER. Der Podcast der KUPF OÖ
  • 2022_02_15_KUPF_Radioshow_Freiraum
    30:30
audio
45:52 Min.
Mehr als nur Party
audio
29:58 Min.
Kulturbegriffe: freie, autonome, emanzipatorische…was meinen wir, wenn wir von Kultur sprechen?
audio
35:29 Min.
Byebye and Hello!
audio
23:19 Min.
Übernahme: PK Festival Der Regionen 2023 - Höchste Eisenbahn
audio
30:00 Min.
Übernahme: Klima Kultur Arbeit
audio
31:46 Min.
Vom Nicht-Raum zum Raum-für-Alle
audio
27:00 Min.
Übernahme: Der schleichende Abbau der Flüchtlingskonvention zwischen 2015 und heute.
audio
32:04 Min.
Kulturstrategie Österreich, Jubiläum und hybrides Dasein
audio
27:00 Min.
Kulturpolitik zwischen Konflikt und Kompromiss
audio
31:13 Min.
KUPF OÖ im Gespräch mit LH Stelzer und Kulturdirektorin Nazzal

Der erfolgreich geführter Verein „Freiraum Wels“ kämpft aktuelle ums Überleben, da in der Welser Gemeinderatssitzung vom 31.1.2022 mit den Stimmen von FPÖ und MFG die Zukunft des Vereins Freiraum Wels stark gefährdet wurde, indem dem Antrag auf Verlängerung eines Mietzuschusses abgelehnt wurde. Der Verein ist aus der Innenstadt-Agenda 2021 heraus entstanden und wurde im gemeinsamen Interesse vieler engagierter Bürger*innen aufgebaut. Trotzdem wird das Projekt nun vom Freiheitlichen Bürgermeister abgedreht. Dieser beabsichtigt, den Verein aus seinen Räumlichkeiten zu werfen und durch einen der FPÖ politisch nahestehenden Verein zu ersetzen.

Die Hintergründe und wie es mit dem Freiraum Wels weitergehen wird, erzählt uns heute Mit-Initiator Ralf Drack im Interview mit Sigrid Ecker.

Zudem liest KUPF OÖ Vorständin Eva Falb die Emanzenkolumne mit dem Titel Ware Liebe von Jelena Gučanin aus der aktuellen KUPFzeitung.

Schreibe einen Kommentar