Niemals vergessen! Zum Holocaust-Gedenktag | Horst Ragusch

Podcast
Arte Alpe Adria | Kultur Momente
  • Zum Holocaust-Gedenktag: Stolpersteine und jüdische Schicksale in Klagenfurt
    28:23
audio
27:31 Min.
„Das Leben ist ein Schrank“ | VADA
audio
29:42 Min.
Der Kunstbahnhof Wörthersee | Barbara Ambrusch-Rapp | Gerda Madl-Kren
audio
27:37 Min.
Die Kunst ist eine Flüstertüte | Yulia Izmaylova
audio
27:07 Min.
Viva la Vulva! | Barbara Ambrusch-Rapp | Bettina Pirker
audio
32:55 Min.
„In Venedig bin ich ein anderer Mensch“ – Erinnerung an Reinhard Kacianka
audio
28:11 Min.
Die Farben des Neuen Jahres | Simone Dueller
audio
27:52 Min.
Jugendstiltheater und Wört(h)erseele | VADA
audio
27:41 Min.
Novemberpogrome und NS-Terror – Auf jüdischen Spuren durch Klagenfurt | Horst Ragusch
audio
27:56 Min.
Stolpersteine – Auf jüdischen Spuren durch Klagenfurt | Horst Ragusch
Niemals vergessen!
Ein Klagenfurter Stolperstein-Rundgang anlässlich des Holocaust-Gedenktages mit Horst Ragusch

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (International Holocaust Remembrance Day) findet am 27. Jänner statt und markiert den Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee im Jahr 1945. Holocaust wird die systematische, ja industriell durchgeführte Vernichtung von zirka 6 Millionen Juden genannt. Dieser unvorstellbare Massenmord wurde auf Grundlage der sogenannten Rasse-Gesetze des Nationalsozialistischen Regimes begangen. Wie wichtig es ist, die unvorstellbaren Gräuel der Vergangenheit niemals zu vergessen, zeigt leider auch ein Blick auf heutige Ereignisse, die die Ignoranz, das Unwissen aber auch Wiederbetätigung, Antisemitismus und Hass widerspiegeln.

Daher begleitet ArteAlpe Adria | KulturMomente in dieser Ausgabe Horst Ragusch auf einem Rundgang zu Stolpersteinen in der Klagenfurter Innenstadt, um an die bewegenden Schicksale einiger jüdischer Familien zu erinnern.

Niemals vergessen!

Eine Sendung von Dagmar Travner

Bilder

Stolpersteine_EvaPreis_Photoby_DagmarTravnerjpg
893 x 447px

Schreibe einen Kommentar