Österreich im Lockdown – Eine Zwischenbilanz von zwei Jahren Corona-Politik

Podcast
Gegenargumente
  • Coronapolitik_Zwischenbilanz
    59:26
audio
58:35 Min.
Mit dem Völkerrecht den Weltfrieden sichern - Mit einem Krieg in der Ukraine
audio
48:15 Min.
Zum 1.Mai: „Das Proletariat“
audio
1 Std. 10 Sek.
Abweichende Meinungen zum Krieg in der Ukraine
audio
57:06 Min.
Sex,Liebe,Familie: Die Rolle der Privatsphäre im Kapitalismus
audio
53:12 Min.
Toleranz und Meinungsfreiheit
audio
56:46 Min.
Die Menschenrechte
audio
54:31 Min.
Ideologien über Konsum und Konsument in der Marktwirtschaft
audio
57:03 Min.
Das Wirtschaftswachstum
audio
54:21 Min.
Standortsicherungsverträge am Beispiel MAN Steyr

Die österreichische Regierung hat seit März 2020 vier Lockdowns verfügt. In dieser Sendung wollen wir anhand der von diesen Lockdowns betroffenen Sphären – Freizeit, Konsum, Gelderwerb und Schule – und den staatlichen Maßnahmen zur Kompensation von Lockdown-bedingten Schäden herausarbeiten, was man daraus über die Verfasstheit dieser Gesellschaft lernen kann.

Der vollständige Text zur Sendung kann einige Tage nach Sendungsausstrahlung nachgelesen werden auf der Homepage zur Radiosendung Gegenargumente

 

Schreibe einen Kommentar