Stimme und Stimmung

Sendereihe
RadioPoly
  • stimme_radiopoly
    30:02
audio
Rilkerap
audio
Emotionale Erpressung
audio
Gerapter Rilke
audio
Jeder hat etwas, wofür er brennt!
audio
Ein Guarani erzählt
audio
Verkürzung der Ferien für LehrerInnen?
audio
Making of eines Radiojingles mit Wolf Frank
audio
Danke Österreich
audio
Wenn du mich wirklich liebst, dann...
audio
Liebe mit 15

Beides: Hören und Stimme gehören zur Produktion von Radio. Die Teilnehmer der Radiogruppe RadioPoly1 haben dabei nicht nur erfahren, wie Stimme entsteht, und wie sie darüber entscheidet – mehr noch als das, was wir mit ihrer Hilfe sagen -, ob uns Sympathie entgegen schlägt oder nicht, sie haben auch festgestellt, was alles wir mit diesem Instrument anstellen können. Die Sendung ist aus etlichen Modulen entstanden. Unter anderem wurden auch die LehrerInnen interviewt, deren Beruf unmittelbar und direkt von der Stimme abhängt.

Die Mädchen beweisen, wie wunderschön sie singen können. Die Liedtexte kennen sie  in ihren heimischen Sprachen auswendig. So hören wir Lingala, türkisch und indisch.  Dass jede Stimme ihren eigenen Klangcharakter hat, und in Zukunft wohl Stimmerkennung die geschriebenen Passwörter ersetzen wird, sei nur nebenbei erwähnt.

2 Kommentare

  1. Tolle Sendung, Helmut! Schön, was du stimmlich aus den jungen Leuten rausgeholt und ihnen bewusst gemacht hast. Ich denke, dass dies in ihnen nachwirken wird.
    Die Gesangsstimmen waren wunderschön.

    LG Ingrid

    Antworten

Schreibe einen Kommentar