Kinder unter Deck: ein seelisches Roadmovie zur deutsch-baltischen Vergangenheit

Podcast
Radio AugartenStadt
  • Kinder unter Deck
    57:00
audio
57:00 Min.
Wasser-Fisch-Stadt: Exkursionen und Prozessionen in Wien
audio
57:00 Min.
Reifung im Kontext von C.G.Jung
audio
57:00 Min.
Sinn – nach Viktor Frankl: Salongespräch mit Alexander Batthyany
audio
57:00 Min.
111. INTERNATIONALER FRAUENTAG: Kundgebung der Solidarität
audio
57:00 Min.
Über die Vergänglichkeit
audio
57:00 Min.
Licht – Symbolkraft für die Seele
audio
57:05 Min.
Zukunftskonferenz - Teil 3
audio
57:00 Min.
Traum und Licht: Eine Reise ins Unbewusste mit Thomas Lindenthal
audio
57:00 Min.
Hoffen auf den Olivenzweig

Kinder unter Deck ist ein Dokumentarfilm von Bettina Henkel aus dem Jahr 2018. Es ist die persönliche Geschichte dreier Generationen einer Familie: Großmutter, Vater und Tochter – Ärztin, Psychoanalytiker und Filmemacherin. Im Zentrum steht die transgenerationale Übertragung traumatischer Erfahrungen, denen auf einer Reise zu den Wurzeln der aus Lettland stammenden Familie nachgespürt wird.

Bei Radio AugartenStadt spricht die Regisseurin Bettina Henkel mit ihrem Vater Helge Henkel über ihr seelisches Roadmovie zur deutsch-baltischen Vergangenheit. Die Moderatorin, Künstlerin und Filmemacherin Teresa Distelberger, die sich schon viele Jahre mit kollektiver und transgenerationaler Traumaarbeit (u.a. im Zusammenhang mit dem Holocaust) beschäftigt, führt das Gespräch.

Der Beitrag besteht aus Auszügen aus der Veranstaltung vom 10.3.2021 im Aktionsradius Wien und ist zur Gänze im Medienarchiv zu sehen.

Gestaltung: Mischa G. Hendel

Musik/Sounds:
Thomas Desi – Kinder unter Deck (Film-Musik zum Film von Bettina Henkel)
Trailer – Kinder unter Deck
GoGo Penguin – Prayer
GoGo Penguin – Raven
GoGo Penguin – Bardo

Bilder

KuD_Poster_Final_WEB_724x1024
724 x 1024px
Still8
800 x 450px
Still9
800 x 450px

Schreibe einen Kommentar