„Alles Dunkel dieser Welt“ – Autobiographie von Mark Lanegan – VOR ORT 174

Podcast
VOR ORT – Ansichten, Einsichten und Aussichten
  • Mark Lanegan
    60:03
audio
Im Gespräch mit dem Ottnanger Bürgermeister Peter Helml - VOR ORT 175
audio
Statement Helmut Freudenthaler - Vorsitzender des Zentralauschusses MedCampus Linz
audio
MedCampus - Es ist 5 nach 12 - VOR ORT 173
audio
Kepler Uniklinikum - 5 nach 12 - VOR ORT 173
audio
"Die Tote im Mondsee" - VOR ORT 172
audio
Pensionen - Im Gespräch mit Daniela Holzinger-Vogtenhuber - VOR ORT 171
audio
Inklusion - Im Gespräch mit Tom Zuljevic-Salamon - VOR ORT 170
audio
Im Gespräch mit Rudi Hemetsberger, dem ersten GRÜNEN Bürgermeister in OÖ. - VOR ORT 169
audio
Die Jugend von Rutzenham - VOR ORT 168

Um den heurigen Jahreswechsel habe ich Mark Lanegans Autobiographie „Alles Dunkel dieser Welt“ gelesen. Er ist seit Jahrzehnten einer meiner musikalischen Favoriten, daher war mein Interesse groß, mehr über ihn zu erfahren. Im Rahmen dieser Sendung stelle ich auch diverse Musiknummern von ihm vor. Zeitlich decken sich diese zum Teil aber nicht unbedingt mit jener Zeit, die er in seinem Buch beschreibt. Es ist auch Musik aus späteren Jahren vertreten …

Ausgestattet mit einer unverwechselbaren Stimme und Charisma stieg Mark Lanegan Anfang der Neunzigerjahre mit der Band „The Screaming Trees“ zu einer der Topbands der Grunge-Ära auf. Um dann umso tiefer abzustürzen. Drogensucht, Obdachlosigkeit und Straßenkriminalität waren die Folge. Während vieler seiner Freunde wie Kurt Cobain das Jahrzehnt nicht überlebten, gelang Lanegan die Rückkehr auf die Bühne.

Ich selbst habe Mark Lanegan dreimal bei Live-Konzerten in Österreich erlebt …

Christian Aichmayr

Schreibe einen Kommentar