• blauer-stein_eidenberger_teil2
    45:41
  • MP3, 128 kbps
  • 41.83 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Teil 2 (von insgesamt 3) ist die Fortsetzung des Gesprächs mit Mag. Josef Eidenberger einem ehemaligen Gemeinderat, der Stadtgemeinde Freistadt. Er spricht mit Eva Schermann über die Hintergründe und Entstehungsgeschichte des „Blauen Steins“, dem Widerstandsdenkmal in Freistadt.

Der „Blaue Stein“ ist ein Widerstandsdenkmal vor dem Linzertor, das elf Freistädtern gewidmet ist, die knapp vor Ende des zweiten Weltkrieges Opfer des Nationalsozialismus wurden. Eva Schermann behandelt in ihrer Sendereihe „Im Gespräch“ die Hintergründe und Enstehungsgeschichte des Denkmals.

Gesprächspartner sind Mag. Josef Eidenberger (Teil 1 und2) und der Künstler Mag. Christoph Fürst (Teil 3). Josef Eidenberger spricht von seinen eigenen Eindrücken und Erlebnissen, die er als Kind in der Nachkriegszeit hatte und die ihn dazu veranlassten, sich in seiner Zeit als Mitglied des Gemeinderates für das Denkmal einzusetzen. Er erzählt auch über das parteiübergreifende Engagement der Ausschussmitglieder, die gemeinsam den Bau des Denkmals durchsetzen konnten. Der in Freistadt geborene Künstler Christoph Fürst wird einen Einblick in seine künstlerische Arbeit geben und erklären, welche Idee seinem Entwurf zu Grunde liegt, um der Inschrift auf dem Denkmal gerecht zu werden: „Versuche frei zu sein und achte und beschütze die Freiheit des anderen.“
Sendungsgestaltung: Eva Schermann