Uni Konkret Magazin | 03.01.2022

Podcast
KulturTon
  • 2022_01_03_kt_unikonkretmagazin
    29:20
audio
29:00 Min.
Von Zeitreisen, Weltraummissionen und alternativen Lebensräumen - Afrofuturism beim IFFI 2022
audio
28:59 Min.
Mit Geld umgehen lernen
audio
29:07 Min.
Uni Konkret Magazin | 16.05.2022
audio
29:00 Min.
Ausstellung: Die Mariahilfkirche im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck
audio
19:22 Min.
Journalismus feiern - Das erste Journalismusfest in Innsbruck
audio
29:00 Min.
Uni Konkret Magazin | 02.05.2022
audio
29:00 Min.
Ohne Göttin kein Gott
audio
29:00 Min.
„… uuund Schnitt!" Film und Kino in Tirol
audio
28:59 Min.
Protestantische Eliten und die ‚Christianisierung‘ der Politik
audio
29:00 Min.
Das IFFI 2022: Den Schieflagen entgegen

Das erste Magazin des Jahres, diesmal mit Juliana Raich und folgenden Themen:

Zur Demokratisierung der digitalen Kontrolle: Warum die Politik es allein nicht schaffen wird
Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts, wir überlassen sie bereitwillig – weil oft unbewusst – großen Konzernen und politischen Parteien, die damit Geld und Macht lukrieren. Am Medientag 2021 der Uni Innsbruck stellte der Medienwissenschafter Oliver Leistert mit Facebook, einen der größten Player in diesem Business vor. Das Geschäftsmodell: Daten gewinnen, verarbeiten und weitergeben – oft, ohne, dass die User*innen es mitbekommen. Wie könnte eine Demokratisierung der digitalen Kontrolle aussehen und welche Rolle spielt die Politik?
Ein Beitrag von Hemma Übelhör

Vogel des Jahres – Die Mehlschwalbe
Die Vogelschutzorganisation BirlLife hat die Mehlschwalbe zum Vogel des Jahres gekürt. Doch der geht‘s derzeit nicht besonders. Eigentlich ist sie eine typische Bewohnerin österreichischer Städte und Dörfer, aber ihr Bestand hat sich in den vergangenen 20 Jahren halbiert. Grund dafür ist die fortlaufende Zerstörung ihres Lebensraumes.
Ein Beitrag von Matthias Feuersenger aus der Reihe „Vogel der Woche“ vom Bermuda Funk

Flußnetzwerke
Bäche und Flüsse – und alles, was sie in ihrem Fluss möglicherweise stört – stehen im Fokus des Interesses von Gabriel Singer. Der Ökologe erforscht an der Uni Innsbruck Fließgewässernetzwerke und ihre vielfältigen, aber gefährdeten Lebensräume weltweit. Engagement im Umweltschutz sieht Singer als wichtigen Teil seiner Arbeit als Forscher. Wir hören einen Ausschnitt aus einem ausführlichen Gespräch mit Melanie Bartos im Podcast der Uni Innsbruck, Zeit für Wissenschaft. Das ganze Gespräch gibt es nachzuhören unter uibk.ac.at/podcast/zeit

 

Beiträge können auch einzeln angehört werden, Titel dafür anklicken!

Schreibe einen Kommentar