BOB DYLAN Shots Of Love

Podcast
Kraft & Hell
  • ORANGE 94.0 Logging 2021-12-26 23:00
    120:00
audio
2 Std. 00 Sek.
THE BLUE NILE
audio
2 Std. 00 Sek.
KRAFT&HELL machen auf NEU!
audio
2 Std. 00 Sek.
Good Bye And Hello
audio
2 Std. 00 Sek.
Und dann ist alles anders
audio
2 Std. 29 Sek.
QUESTLOVE`S Summer Of Soul
audio
2 Std. 00 Sek.
I Got So Much Magic, You Can Have It
audio
2 Std. 00 Sek.
LOST in Arrangement
audio
1 Std. 59:54 Min.
CAN. Live. 1975
audio
1 Std. 59:59 Min.
You Gotta MOVE

Shots Of Love – die christliche Phase BOB DYLANs

Wir wünschen Euch von Herzen alles Gute zu Weihnachten, Gesundheit und Frieden und Zufriedenheit und nur das Beste für 2022 und darüber hinaus.

Unsere morgige Sendung ist einer Phase in der Karriere von Bob Dylan gewidmet, als er wieder einmal als Verräter gebrandmarkt wurde: Es handelt sich um seine sogenannte „christliche Phase“, die Monate zwischen Ende 1979 und dem Spätsommer/Herbst 1981, als Dylan in einer tiefen Lebenskrise, wohl ausgelöst durch seine Scheidung, berufliche Misserfolge, den Eindruck der drohenden Nuklearkatastrophe und großer Erschöpfung war und das Christentum, den lieben Gott, Kirche und Gospel und biblische Themen erkundete und live, begleitet von einer hinreißenden Band (Fred Tackett und Steve Ripley an den Gitarren, Jim Keltner an den Drums, Willie Smith, Spooner Oldham und Terry Young an Keyboards und Orgeln, Tim Drummond am Bass, Clydie King, Carolyn Dennis, Regina McCrary, Helena SPrings, Mona Lisa Young, Regina Peebles an den Backing Vox) seine Hinwendung zum Glauben zelebrierte. Manche nahmen ihm diese Verkündung kirchlicher Dogmen übel, die meisten hörten nicht einmal hin – wenn man sich aber die zuletzt in der Bootleg Series Vol 13 „Trouble no more“ veröffentlichten Live Aufnahmen gibt, entdeckt man Schätze, beseelte intensive wunderbare Musik, Performances und beseelte Momente.

Die zwischen 1979 und 1981 veröffentlichten LPs „Slow train comin“, „Saved“ und „Shot of love“ sind bis heute trotz mitwirkender Granden wie Jerry Wexler und Mark Knopfler schlecht beleumundete Werk im großen Kanon des Poeten Bob Dylan. Entdecken wir diese Ära gemeinsam wieder, und Weihnachten bietet sich für einen solchen „Gottesdienst“ mit dem Genius an. It’s heartfelt stuff. In a nutshell: Es wird gut! Nerds are welcome, and all the rest of you, too.

Zu hören sind wir als LIVE STREAM via www.o94.at, auf der Frequenz UKW 94.0 und im Kabel auf der Frequenz 92,7. Den Podcast zum Nachhören gibt es dann unter dieser URL: https://cba.fro.at/series/kraft-hell/feed

KRAFT & HELL

jeden letzten Sonntag im Monat ab 22:00

 

Schreibe einen Kommentar