• Neue Argumente gegen die geplante Lobauautobahn
    57:54
  • MP3, 192 kbps
  • 79.52 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die öffentliche Auflage der UVP Unterlagen zur geplanten S1, der sogenannten Lobauautobahn, gab den GegnerInnen des Projekts Gelegenheit sich argumentativ und fachlich „aufzurüsten“.

Die Transitschneise die sie bekämpfen droht für den Staatshaushalt mit 3 Milliarden Kosten ein Milliardengrab zu werden in dem Gelder für Bildung, Soziales, Gesunheit usw. wie in einem schwarzen Loch verschwinden.

Im Interview: Jurrien Westerhof Verkehrskampagnenleiter von Greenpeace CEE erzählt warum Greenpeace gegen die Lobauautobahn ist und von der UVP nichts Gutes erwartet.

Auszüge der Präsentation der Studie zur Lobauautobahn mit Rüdiger Maresch von den Wiener Grünen und dem Verfasser der Studie Dipl.-Ing.Dr.techn. Harald Frey von der TU Wien. Die Studie zweifelt die Grundlagen an die das BMVIT angibt um die Lobauautobahn zu rechtfertigen.

Amrita Enzinger Verkehrssprecherin der NÖ Grünen über die Auswirkungen der geplanten Autobahnen auf Niederösterreich.

Heidi Sequenz von der Mieterinitative Donauplatte gegen den A22 Lärm: Während die Asfinag neue Autobahnen plant warten die über 3000 AnraingerInnen der A22 seit Jahren vergeblich auf Lärmschutz. Die Asfinag verweigert dafür Geld auszugeben.

Am 1. Dez gab es eine Demonstration der Plattform Zukunft statt Autobahn bei der sich zahlreiche AutobahngegnerInnen versammelten. Verkleidet als Weihnachtsmänner und -frauen bzw als Christkindln brachten sie symbolisch das Drei Milliarden Euro Geschenk zur Asfinag Zentrale. Dort ging die ganze Demo einfach ins Büro hinein.

Margit Huber von der BIM Großenzersdort, Wolfgang Rehm von VIRUS und Axel Grunt von der Plattform Zukunft statt Autobahn disskutierten mit den ASFINAG-Vorstände Alois Schedl und Klaus Schierhackl, die inmitten eines „Geld“haufen stehend versuchten die AutobahngegnerInnen mit schönen Worten und Kaffee und Kuchen (den diese aber verweigerten) zu überzeugen.

Weiterführende Infos zur Pressekonferenz der Wiener Grünen und der Studie zur Lobauautobahn:

http://wien.gruene.at/2011/11/28/lobauautobahn

Verkehrsplanung statt Stauanlagen-Bau von Dipl.-Ing. Dr. techn. Harald Frey

Stellungnahme zur UVP Lobau-Autobahn

(S 1 WIENER AUSSENRING SCHNELLSTRASSE Schwechat – Süßenbrunn) Teilbereich Verkehr

http://wien.gruene.at/uploads/studie_lobauautobahn2011.pdf

http://wien.gruene.at/uploads/LAB-UVP-Stellungnahme-Lang-Frey-1111.pdf

Weitere Infos und Unterschriftmöglichkeit auf der Homepage der BI Rettet die Lobau – Natur statt Beton oder auf der Plattform Zukunft statt Autobahn: www.lobau.org oder www.zukunft-statt-autobahn.at

Kontakte:

Amrita Enzinger MSc.

Landtagsabgeordnete der Günen in NÖ

zuständig für Verkehr, Soziales und Frauen

Tel.: 02742 9005 16702

amrita.enzinger@gruene.at

DI Dr. Harald Frey

Projektassistent am Institut für Verkehrswissenschaften der TU Wien

Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik

(Research Center of Transport Planning and Traffic Engineering)

Tel.: +43 (1) 58801 23117

harald.frey@ivv.tuwien.ac.at

Margit Huber

Sprecherin der BürgerInitiative Marchfeld – Groß Enzersdorf (BIM Groß Enzersdorf)

margit.huber@s1-bim.at

Rüdiger Maresch

Landtagsabgeordneter der Wiener Grünen

Sprecher für Umwelt und Verkehr, Stadtplanung

ruediger.maresch@gruene.at

http://wien.gruene.at/ruedigermaresch

Wolfgang Rehm

Sprecher der Umweltorganisation VIRUS

Tel.: 0(043)1.4026955

virus.umweltbuero@wuk.at

Mag. Heidi Sequenz

Interessengemeinschaft Donaucity

heidi.sequenz@ig-donaucity.info

Jurrien Westerhof

Energiesprecher von Greenpeace CEE

Tel.: +43-1-5454580-0

presse@greenpeace.at

Links:

BIM Groß Enzersdorf

BürgerInitiative Marchfeld – Groß Enzersdorf

www.s1-bim.at

Bürgerinitiative „Rettet die Lobau – Natur statt Beton“

natur-statt-beton@lobau.org

www.lobau.org

Interessengemeinschaft Donaucity

www.ig-donaucity.info

Plattform „Zukunft statt Autobahn“

info@zukunft-statt-autobahn.at

www.zukunft-statt-autobahn.at

http://www.greenpeace.org/austria/de/News/Aktuelle-Meldungen/Greenpeace-News1/NGO-Protest-Ministerin-Bures-schenkt-unsere-Zukunft-der-ASFINAG/

VIRUS – Umweltbureau WUK

http://virus.wuk.at

Zu hören sind:

Jurrien Westerhof Verkehrskampagnenleiter von Greenpeace CEE

Rüdiger Maresch von den Wiener Grünen

Dipl.-Ing.Dr.techn. Harald Frey von der TU Wien

Amrita Enzinger Verkehrssprecherin der NÖ Grünen

Heidi Sequenz von der Mieterinitative Donauplatte gegen den A22 Lärm

Margit Huber von der BIM Großenzersdort

Axel Grunt von der Plattform Zukunft statt Autobahn

ASFINAG-Vorstände Alois Schedl und Klaus Schierhackl

Wolfgang Rehm von VIRUS

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
OpenUp
OpenUp Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
22. Dezember 2011
Veröffentlicht am:
22. Dezember 2011
Thema:
Politik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Jutta Matysek - Jutta.matysek@gmx.at
Zum Userprofil
avatar
openup (at) o94.at
1200 Wien Austria