EXIT for Future – 40 Jahre EXIT-sozial (1/2)

Podcast
Fokus Wissen
  • 20211216_FW_EXIT for Future_Vortrag Elke Prestin_vom20211021_01-02-00
    62:00
audio
57:41 Min.
5. Menschenrechtesymposium - Poetry Slam "Zwangsarbeit 4.0"
audio
1 Std. 38:15 Min.
5. Menschenrechtesymposium - Podiumsdiskussion "Verbot der Sklaverei"
audio
1 Std. 31:01 Min.
5. Menschenrechtesymposium 2021 - Eröffnung
audio
1 Std. 15:18 Min.
Die Grenze (Hranice)
audio
37:30 Min.
EXIT for Future – 40 Jahre EXIT-sozial (2/2)
audio
1 Std. 00 Sek.
Die Könige des Böhmerwaldes
audio
55:00 Min.
Brustkrebs: ExpertInnen informieren
audio
30:48 Min.
Werner Saxinger - "Sonne ohne Reue - Hautkrebs und Hautkrebsvorsorge"
audio
43:34 Min.
Monika Hartl - "Umgang mit Angst nach einer Krebserkrankung"

Der Verein EXIT-sozial unterstützt Menschen mit psychischen und sozialen Problemen, anonym und kostenlos, in Oberösterreich und hier ganz besonders in Linz-Urfahr, Urfahr-Umgebung und Eferding an insgesamt 10 Standorten. EXIT-sozial wurde 1981 in Linz als „Verein für psychiatrische Nachsorgeeinrichtungen“ gegründet.

2021 feiert EXIT-sozial sein 40-jähriges Bestehen.
Anlässlich dieses Jubiläums fand am 21. Oktober 2021 ein Webinar unter dem Titel „EXIT for Future! Die Zukunft der psychosozialen Versorgung“ statt. Mit Elke Prestin als Vortragender, einer Live-Diskussionsrunde, Feierlichkeiten und dem Spinnen von Zukunftsbildern widmet sich der Verein für psychosoziale Dienste ganz dem Jubiläumsthema.

Den Vortrag „Die Zukunft der psychosozialen Versorgung: Anforderungen aus Betroffenensicht“ von Elke Prestin können Sie in dieser Sendung hören. Aus der Perspektive der Psychiatrieerfahrenen beschreibt Elke Prestin wesentliche Entwicklungen des psychosozialen Hilfesystems in den vergangenen Jahrzehnten und stellt kritische Anfragen an die gegenwärtige Versorgungslandschaft. Sie plädiert für eine grundlegende Diskussion von Haltungs- und Wertefragen auch auf gesamtgesellschaftlicher Ebene.

Dr. phil. Elke Prestin arbeitet an der Universität Ulm in Deutschland und ist vielfältig in der Selbsthilfe Psychiatrieerfahrener engagiert, u.a. im ‘Bundesnetzwerk Selbsthilfe seelische Gesundheit e.V. – NetzG‘. In Vorträgen und Publikationen beschäftigt sie sich mit aktuellen Fragen der psychosozialen Versorgung und tritt für die Belange psychisch erkrankter Menschen ein.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Katja Sieper, sie ist die Fachliche Geschäftsführerin von EXIT-sozial

Links:
www.elke-prestin.de
Nähere Infos zu den Angeboten von EXIT-sozial finden Sie auf www.exitsozial.at

Schreibe einen Kommentar