Das Authentische war mir immer wichtig

Podcast
Literaturfenster Österreich
  • Hahn
    27:01
audio
27:01 Min.
Clemens Berger - Burgenländische Auswanderer in den USA
audio
27:01 Min.
Geheimnisse eines Briefwechsels während des Krieges
audio
27:01 Min.
Mongo - Irgendwann habe ich mich „drübergetraut“
audio
27:01 Min.
"Ich bin aufmerksamer geworden während der Pandemie"
audio
27:00 Min.
Im Schreiben an andere erinnern
audio
27:01 Min.
Gegen Rollenzuschreibungen intervenieren
audio
27:00 Min.
Lesekreis des BÖS - Bettina Balàka
audio
27:01 Min.
Von widersprüchlichen Begebenheiten im mongolischen Alltag
audio
27:01 Min.
Meine Liebeserklärung an Simmering

Friedrich Hahn,1952 im Waldviertel, in Niederösterreich geboren, veröffentlicht seit 1969 literarische Texte und Romane. Der Autor betreute Zeitschriften wie neue texte, Pult und Podium. Seit vielen Jahren verantwortet er im Wiener Gemeindebezirk Alsergrund die Dichte(r)meile, welche Texte österreichischer Autoren/Autorinnen vorstellt. 1984 erhielt Hahn den Anerkennungspreis  für Literatur des Landes Niederösterreich. Über seine Neuerscheinung „Das Debüt“ und dessen Entstehungsgeschichte gibt er im Interview Auskunft.

Playlist / Zusatzinfo:

Ella Fitzgerald und Louis Amstrong
„Cheek to Cheek“

Schreibe einen Kommentar