Filmprojekt – Zeitzeug*innengespräche in der Grenzregion CZ-AT

Podcast
Open Space – im Freien Radio Freistadt
  • 20211206_post-bellum_ZeitzeugInnenprojekt Interreg_35-08
    35:08
audio
Gespräch zum Jahreswechsel – Bernhard Riepl zu Gast bei Familie Makula
audio
Die Krebshilfe OÖ informiert: Prostatakrebs
audio
MC Spilif & Rudi Montaire
audio
Kultur im Lockdown: Bruckmühle Pregarten
audio
Verena Humer von der KUPF OÖ zur Lage der oö. Kultur am 19.11.2021
audio
Orgelmusik in einer Ostinato – Klammer
audio
In memoriam Dr. Erwin Rezanka
audio
PECHVOGEL
audio
Wer fühlen will, muss hören - 72 Stunden ohne Kompromiss

Der tschechische Verein Post bellum hat es sich zum Ziel gesetzt die ereignisreiche Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand von Zeitzeug*innengesprächen zu dokumentieren. Im Archiv „Memories of a Nation“ werden diese Zeitdokumente gesammelt. Aktuell läuft ein grenzüberschreitendes Projekt, das über Interreg gefördert wird. Ziel des Projektes ist es Erinnerungen von Zeitzeug*innen aus der Grenzregion, sowohl auf tschechischer als auch auf österreichischer Seite zu sammeln. Verarbeitet wurden die Ergebnisse in einem Film.

Marita Koppensteiner vom Freien Radio Freistadt hat mit Tomaŝ Trantina vom Verein Post bellum und mit Andreas Wahl, der für die Koordination der Zeitzeug*innen auf österreichischer Seite zuständig war gesprochen.

Der im Projekt entstandene Film kann aufgrund der aktuellen Covid-Beschränkungen momentan leider nicht öffentlich gezeigt werden. Am 8. Dezember wird es aber eine Filmpräsentation mit anschließendem Filmgespräch als Facebook-Veranstaltung geben. Ein Dolmetscher wird anwesend sein und in beide Richtungen übersetzen.

Link zur FB-Veranstaltung am 8.12.2021 um 17:00 https://www.facebook.com/events/190462706543364?ref=newsfeed

Weitere Links:
https://www.postbellum.cz/english/

Schreibe einen Kommentar