„Matching nach Impfstatus würde Impfverweigerung normalisieren“ – Datingplattform in der Pandemie

Podcast
Frequently Asked Questions
  • Dating_29.11.21_VQ
    30:00
audio
Casting in der Pandemie - Bundesverband Schauspiel
audio
Die Grenzen des Sagbaren haben sich stark verschoben" - Radikalisierung auf Demos gegen Covid-Maßnahmen
audio
Chronisch krank in der Pandemie
audio
obdachlose, wohnungslose und armutsgefährdete Menschen in der Pandemie
audio
„Jenseits der Komfortzone: Covid-19 und der globale Süden“ Teil 3
audio
„Jenseits der Komfortzone: Covid-19 und der globale Süden“ Teil 2
audio
„Jenseits der Komfortzone: Covid-19 und der globale Süden“ Teil 1
audio
„The Pandemic Within” Buchvorstellung Teil 2
audio
„The Pandemic Within” Buchvorstellung Teil 1
audio
Blick hinter die Kulissen von FAQ | Neues PCR-Labor in Graz

Dr. Guido Gebauer ist Psychologe und betreibt die Datingplattform Gleichklang.de. An einer am 23.11.2021 veröffentlichen Umfrage, die auf der Plattform durchgeführt wurde, beteiligten sich insgesamt 1088 Personen. Es wurde die Frage untersucht, wie sich der Impfstatus auf die Partnerwahl auswirkt, und wie die vierte Welle das Dating-Verhalten beeinflusst.

Gebauer erkennt in dieser Umfrage eine tatsächlich bestehende Spaltung der befragten partnersuchenden Singles in die große Gruppe der Geimpften und eine kleinere Gruppe der dezidierten Impfverweigerer, die mit fast 15 % dennoch ein bedeutsame Größe einnehme.

Abgesehen von den Impfverweigerern gebe es unter den Ungeimpften aber auch eine Gruppe von Personen, die noch unentschieden oder zweifelnd seien, oder die sich sogar bereits zur Impfung entschieden hätte. Dieser Teil der Ungeimpften mache in der aktuellen Umfrage ca. ein Drittel der Ungeimpften aus und könnte noch für eine Impfung gewonnen werden. Aus diesem Grund hat sich die Plattform bewusst gegen eine Filterfunktion nach geimpft/ungeimpft entschieden. „Betrachtet man nur die Pärchenkonstellation, macht ein Matching in diese Richtung Sinn,“ sagt der Psychologe. „Gesellschaftlich wären die Auswirkungen aber destruktiv. Ein gezieltes Matching der Ungeimpften kommt einer Normalisierung der Impfverweigerung gleich und kann in den so entstehenden Bezügen zu einer weiteren Radikalisierung der entsprechenden Personen führen. Wenn der Anteil an Impfgegner:innen ansteigt, kann Gleichklang als sozial-ökonomisches und emanzipatorisches Projekt nicht weiterbestehen.“ Das Gespräch führte Valerie Quade.

Weiterführende Links:
Blogartikel von der Datingplattform Gleichklang mit verlinkten Studien zu psychologischen Erklärungen für den Hang zu Verschwörungsmythen

 

Schreibe einen Kommentar