• Kakihe_8_12_2011_RML_b
    58:24
  • MP3, 320 kbps
  • 133.67 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Savuth Kao lebt in Laakirchen. Er flüchtete vor 32 Jahren vor dem Terrorregime der Roten Khmer aus Kambodscha, seine Heimat hat er aber nie vergessen. 2009 gründete er gemeinsam mit seinem Freund Fritz Kieninger den Verein KA KI He zur Trinkwasserversorgung in Kambodscha (www.kakihe.at). Seitdem hat der engagierte Verein das Leben von Tausenden KambodschanerInnen durch die Versorgung mit sauberem Trinkwasser verbessert oder gar gerettet.

Hören Sie die Geschichte der Brunnenbauer mit Interviews der beiden Begründer des Vereins KAKIHE.

Der Zugang zu sauberem Wasser ist übrigens seit dem 28. Juli 2010 ein Menschenrecht, dennoch hat weltweit gesehen jeder sechste Mensch keinen Zugang zu diesem überlebenswichtigen Gut.

www.frauenforum-salzkammergut.at