Wake up mit Barbara Jung über Kakao

Podcast
Wakeup ORANGE
  • Wir sprechen mit Mag Barbara Jung über Cocau
    117:19
audio
Wake up - mit der Sängerin Monika und Musiker Franz Haselsteiner
audio
Wake up - mit der Sängerin Li [live]
audio
Wake up - mit Sonic Zebastian [live]
audio
Wake up - mit Chris Uboh [live]
audio
Wake up Weihnachtssendung mit Gästen
audio
Wake up - mit dem Künstler "Von Gründorf" [live]
audio
Sondersendung Wake up mit Chris Norman
audio
Wake up - mit Chris Emray [live]
audio
Wake up mit Constatin Luger
audio
Wake up Sondersendung mit Nico ind Laurin von Brofaction

CHOCOFALLA K & K, Kakao und Kunst
Was haben Kakao und Kunst gemeinsam? Den Genuss, die Lebensfreude, die Stärkung des
Herzens
Positive Reize, Farben und Motive, die Menschen, oder auch meine Klienten, an positive und
erfreuliche Ereignisse erinnern, öffnen das Herz, beleben die Sinne, stärken und kräftigen
unsere Seele bzw. Psyche auf eine einfache Art und Weise. Die Euthyme Therapie, die auf
dem Verhaltenstherapeuten Dr. Rainer Lutz zurückgeht, beruht auf diesem Prinzip.
Über die Darm-Hirn-Achse erreicht das Mikrobiom, unsere Darmflora, diese positiven Reize.
Diese wiederum produzieren dann im Darm ua Serotonin. Im Darm befinden sich ca. 90 %
der Serotoninrezeptoren. Wenn wir genießen und entspannen, so profitiert auch unser
Bauch davon.
Die wertvollen Inhaltsstoffe des Kakaos, wie zB Serotonin, Tryptophan, Dopamin werden im
Darm aufgenommen. In umfangreichen Studien konnte festgestellt werden, dass Kakao das
Mikrobiom stärkt. Auch unser Herz, das Herz-Kreislaufsystem und letztendlich jede Zelle
profitieren von den wertvollen Inhaltsstoffen „Der Speise der Götter – Theobroma cacao“.
Mag. Barbara Jung, Psychologin, Genusscoach, Energetikerin, Lebensmittelproduzentin und
Galeristin
Dr. Elisabeth Krippl schätzt wie Mag Barbara Jung all jene Nährstoffe, die uns die Natur zur
Verfügung stellt.
Dr. Elisabeth Krippl ist Internistin, Ernährungsmedizinerin und F. X. Mayr Ärztin. Sie macht
ein cross over aus Schul- und Komplementärmedizin, klärt in erster Linie die Ursache in alle
Richtungen ab. Röntgen, ausführlichstes Labor sowie die Überprüfung auf
Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Darmuntersuchungen gehören zum Standardprogramm.
Ferner zählt die Diabetologie und Wundmanagement zu ihren Fachgebieten. Frei nach
Arthur Schopenhauer: Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles

Schreibe einen Kommentar