Schulkosten in der Pandemie

Podcast
KulturTon
  • 2021_11_17_kt_ak_schulkostenstudie
    28:59
audio
Transformation – Chancen und Risiken
audio
Die Tiroler Landesmuseen haben 2022 viel vor
audio
Ein bildungspolitischer Jahresrückblick 
audio
UniKonkretMagazin | 17.01.2022
audio
Das Perlaggen - Ein Alt-Tiroler Kartenspiel
audio
Zur Demokratisierung der digitalen Kontrolle: Warum die Politik es allein nicht schaffen wird
audio
Uni Konkret Magazin | 03.01.2022
audio
Michelangelo, eine italienische Weihnachtskrippe und Chanukkaleuchter in Tirol
audio
Laizität in Frankreich - Respecter les cultures ou libérer l'individu?
audio
Über Heimaten. Zugehörigkeit in der postmodernen Gegenwart

Der Zugang zum öffentlichen Schulsytem ist in Österreich bekanntlich grundsätzlich kostenlos. Doch leider heißt dies nicht, dass für Familien nicht dennoch bedeutende offene oder auch verdeckte Schulkosten anfallen würden, die besonders für einkommensschwächere Familien zu einer großen Belastung werden können. Die österreichischen Arbeiterkammern nehmen sich dieses Themas regelmäßig an.

Die wegen der Pandemie mit besonderer Spannung erwarteten Resultate der AK-Schulkostenerhebung 2020/21 liegen nun seit einigen Wochen vor. Sandra Jennings (AK Tirol) spricht im KulturTon-Interview über die Ergebnisse, Hintergründe und nötige Konsequenzen.

Weitere Informationen: AK Tirol

Musik: Waylon Thornton: High School Hell; Tom Parkin: Sunshine & Raindrops [Royalty Free Music from MusicCatRF.com]

 

Schreibe einen Kommentar