• beitrag_jugend_in_aktion_frozine
    07:49
  • MP3, 192 kbps
  • 10.74 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Das EU-Förderprogramm „Jugend in Aktion“ läuft mit 2013 aus. Eines der bekanntesten Angebote des Programms ist der Europäische Freiwilligendienst. Der ermöglicht es Jugendlichen, für einen gewissen Zeitraum – etwa ein halbes Jahr oder ein Jahr – im Ausland zu leben und zu arbeiten. Was auf das Auslaufen von „Jugend in Aktion“ folgen wird, ist derzeit noch ungewisst. Die EU-Kommission hat aber bereits einen Vorschlag veröffentlicht. Dieser Vorschlag ist allerdings durchaus umstritten. Warum erklärt Gerhard Moßhammer, Direktor der Nationalagentur „Jugend in Aktion“, im FROzine-Interview.

Ein Beitrag von Dominik Meisinger.

Musik:
Azoora – Be Here (unter Creative-Commons-Lizenz)

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
05. Dezember 2011
Veröffentlicht am:
05. Dezember 2011
Thema:
Gesellschaft Jugendliche
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger
Zum Userprofil
avatar
FROzine Redaktionsteam
redaktion (at) fro.at
4040 Linz