Staat – Religion – Gesellschaft: Canada’s Secularism Rift

Podcast
KulturTon
  • 2021_11_16_kt_lz_canadas_secularism_rift
    29:00
audio
Transformation – Chancen und Risiken
audio
Die Tiroler Landesmuseen haben 2022 viel vor
audio
Ein bildungspolitischer Jahresrückblick 
audio
UniKonkretMagazin | 17.01.2022
audio
Das Perlaggen - Ein Alt-Tiroler Kartenspiel
audio
Zur Demokratisierung der digitalen Kontrolle: Warum die Politik es allein nicht schaffen wird
audio
Uni Konkret Magazin | 03.01.2022
audio
Michelangelo, eine italienische Weihnachtskrippe und Chanukkaleuchter in Tirol
audio
Laizität in Frankreich - Respecter les cultures ou libérer l'individu?
audio
Über Heimaten. Zugehörigkeit in der postmodernen Gegenwart

Staat – Religion – Gesellschaft
Canada’s Secularism Rift

Im heutigen KulturTon hören Sie den ersten Vortrag einer 5-teiligen Reihe der Länderzentren der Universität Innsbruck, in der es um drei Begriffe und ihr Zusammenwirken geht: Staat – Religion – Gesellschaft.

Prof. Daniel Marc Weinstock von der McGill University in Montreal spricht in seinem Vortrag mit dem Titel „Canada’s Secularism Rift“ über die konstitutionelle Krise zwischen der kanadischen Provinz Quebec und dem Rest Kanadas. Denn Quebec‘ strikte Auffassung und politische Auslegung der Laicité, also der Trennung von Staat und Kirche, steht im Kontrast mit dem in der kanadischen Verfassung verankerten Multikulturalismus, der Personen gewisse religiöse Freiheiten zugesteht.

Im Beitrag hören Sie nach einer Einleitung den gekürzten Mitschnitt des Vortrages.

Schreibe einen Kommentar