Teilhabe am Arbeitsleben – Teil 2

Podcast
barrierefrei aufgerollt
  • Teilhabe am Arbeitsleben - Teil 2 - Sendung 47 - barrierefrei aufgerollt
    24:33
audio
Im Olymp des Schwimmsports
audio
Teilhabe am Arbeitsleben - Teil 1
audio
Ab auf die Tanzfläche
audio
Selbstbestimmt Leben mit einer psychischen Erkrankung
audio
Barrierefreiheit in Computerspielen
audio
Poetry Slam und Inklusion
audio
Plastikstrohhalme verboten!
audio
Was tun gegen Vorurteile?
audio
Selbstvertretung von Menschen mit Lernschwierigkeiten

In dieser Sendung beschäftigen wir uns nochmal mit dem Thema Arbeit.

Genauer gesagt geht es um die Forderung „Lohn statt Taschengeld“ wie sie viele Werkstätten-Mitarbeiterinnen und Werkstätten-Mitarbeiter haben. In Deutschland sieht es ähnlich aus wie in Österreich. Auch hier gelten Werkstättenbeschäftigte nicht als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und haben somit auch kein Recht auf Mindestlohn oder gewerkschaftliche Organisierung.

Diesen Umstand möchte der deutsche Aktivist Lukas Krämer ändern. Er arbeitete früher auch in einer Werkstätte, schaffte aber den Sprung raus in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Heute arbeitet er für die deutsche Behindertensprecherin der Grünen Corinna Rüffer und betreibt seinen eigenen YouTube Kanal.

Barrierefrei aufgerollt hat mit ihm über seinen Weg raus in den allgemeinen Arbeitsmarkt und über seine Forderungen für Werkstättenbeschäftigte gesprochen.

Schreibe einen Kommentar