• drogenkonsumraum
    25:34
  • MP3, 128 kbps
  • 23.42 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Mittels Online-Petition wird seit einigen Wochen Unterstützung für einen Raum gesucht, an dem mitgebrachte Drogen straffrei konsumiert werden können. Ein solcher Drogenkonsumraum sei eine Komponente der schadenreduzierenden Angebote für Suchtmittelkonsument_innen, sagt die „Initiative Drogenkonsumraum“, die die Initiative gestartet hat. Drogenkonsumräume dienen der überwachten Einnahme mitgebrachter Substanzen. Injektionsutensilien und Materialien für einen hygienischen risikoärmeren Konsum in einer angst- und stressfreien Atmosphäre werden von der Einrichtung zur Verfügung gestellt. Damit werde einerseits das Risiko von Drogennotfallsituationen durch versehentliche Überdosierung verringert, andererseits komme es aber auch zu weniger Konflikten im öffentlichen Raum, weil weniger Spritzen in Parks herumliegen.

Einer der Aktivist_innen der „Initiative Drogenkonsumraum“ war am 28. November Gast in der ZIP-FM-Lokalausgabe und erzählte mehr über Hintergründe, Ziele der Initiative.

Weitere Informationen: http://i-dk.org/