SOSBalkanroute und Ehrung für die wahren Helden

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00_20211029_ANDI_178_Gesamtsendung
    30:00
  • 01_20211029_ANDI_178_Balkanroute
    04:03
  • 02_20211029_ANDI_178_Deserteursgedenken_Nationalfeiertag
    03:41
  • 03_20211029_ANDI_178_Queerfestival
    07:04
  • 04_20211029_ANDI_178_Antikorruptionsvolksbegehren
    02:09
  • 05_20211029_ANDI_178_DemoGegenFemizide
    05:31
audio
„Suffering in Silence“ – 10 humanitäre Krisen 2021
audio
Proteste in Kasachstan und JÖH-Klage gegen Kickl
audio
Grüner Atomstrom? und „Ich gebe nicht so leicht auf“
audio
Jahresrückblick 2021
audio
Das ‚andere‘ Österreich
audio
Gedenkwand am Yppenplatz – Kreuze im Auer-Welsbach-Park
audio
20-jähriges Jubiläum von _erinnern.at
audio
Transgender Day of Remembrance 2021
audio
Überlastung des Gesundheitspersonals
audio
Klimaschutzindex: Platz 36 für Österreich

ANDI 178/ 29.10.2021

Sendungskoordination: Stefan Resch

SOSBalkanroute | Ehrung für die wahren Helden | Queer Feminist Festival (QF²) | Antikorruptionsbegehren | Nehmt ihr uns eine, antworten wir alle | Rechte Verlage auf der Frankfurter Buchmesse

SOSBalkanroute

Am 22. und 23. Oktober 2021 veranstaltete die Initiative #SOSBalkanroute wieder eine Spendensammelaktion für geflüchtete Menschen in Bosnien, die im Zuge des anstehenden Winters erneut Hilfe brauchen. Weitere Unterstützungsmöglichkeiten gibt es auf den Social Media Kanälen der Initiative SOSBalkanroute.

Diesen Beitrag gestalteten Lukas Barthel und Jana Gindl.

 

Ehrung für die wahren Helden

Bei einer alternativen Gedenkveranstaltung des KZ-Verbandes Wien am 26.10.2021 fanden am Deserteursdenkmal am Ballhausplatz eine Kranzniederlegung, Schweigeminute und Gedenkreden statt. Die Veranstalter_innen wollen damit an die Verpflichtung Österreichs zur immerwährenden Neutralität und zu Friedensbemühungen erinnern, was bei der traditionellen Heeresschau am benachbarten Heldenplatz nicht sichtbar wird.

Beitragsgestaltung: Oskar Keton

 

Queer Feminist Festival (QF²)
Am Samstag, den 23.10.2021, traf sich eine bunte Community und belebte die Türkis Rosa Lila Villa und die Straße daneben mit Performances, Workshops und Infoangeboten. Das Queer Feminist Festival konnte 2021 wieder stattfinden und dabei waren u.a. der Verein Nicht-binär (venib), das Kollektiv Lauter und die Chainge – Trans* Peer Group Vienna.
Ein Beitrag gestaltet von Johannes Ioannu, das Rohmaterial lieferte Teresa Hinterleitner.

https://queerfest.at; https://venib.at; https://kollektivlauter.wordpress.com/; https://chaingepeergroup.at

 

Antikorruptionsbegehren

Die Initiative für ein Antikorruptionsvolksbegehren sammelt gerade auf respekt.net erfolgreich Spenden, um dem Gesetzgeber einen Anstoß zu geben, in Österreich endlich wirksame Korruptionsgesetze zu erlassen. Eingebracht wurde die Initiative von prominenten ehemaligen Politiker_innen, Richter_innen und Wissenschafter_innen. Sie läuft noch bis Ende des Jahres.

Mehr Informationen dazu: https://www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/2276/

Den Bericht gestaltete Sarah Roland.

 

Nehmt ihr uns eine, antworten wir alle

Das Bündnis Claim the space rief am 24.10.2021 anlässlich des mutmaßlichen 22. Feminizids in diesem Jahr in Österreich zu einer Demonstration auf, wo wiederholt ein stärkerer Schutz von Frauen gefordert wurde.

Beitragsgestaltung: Lukas Barthel

 

Rechte Verlage auf der Frankfurter Buchmesse

Gastbeitrag von Radio Corax

https://www.freie-radios.net/111842

Bearbeitet von Stefan Resch.

 

Schreibe einen Kommentar