• 2011.11.24_0900.31-0959.29__senioren
    58:56
  • MP3, 192 kbps
  • 80.94 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ältere Menschen sind eine wichtige Kundengruppe für die öffentlichen Verkehrsunternehmen, denn sie bleiben heute länger mobil und unternehmen gerne Ausflüge und Wanderfahrten. Gesundheit, Genuss und besonders Reisen stehen bei den Seniorinnen und Senioren an erster Stelle – deshalb haben sich die ÖBB entschlossen, ehrenamtliche SeniorenmobilätsberaterInnen auszubilden. Begonnen wurde 2011 in der Steiermark. Im Herbst 2011 wurden in Oberösterreich Beraterinnen und Berater geschult und mit Mobiltelefonen ausgestattet. 2011 wird noch das Bundesland Salzburg folgen. Die Adresse und Telefon-Nummern der BeraterInnen findet man in Prospekten, die auf Bahnhöfen aufliegen. Sie sind bei Senioren-Organisationen erhältlich und werden auf Wunsch von der Marketing-Abteilung der ÖBB zugesandt. 

Mit folgenden Fragen kann man die BeraterInnen konfrontieren:

Informationen zum Reisen mit den ÖBB.

Wie kommt man zu einer Fahrkarte für die ÖBB?

Wie kann ich meine persönliche Verkehrsverbindung im Internet finden?

Ich brauche Hilfe bei den ÖBB-Fahrkartenautomaten.

Ich bin schon länger nicht mit der Bahn gefahren und möchte es wieder einmal versuchen. 

Die ÖBB-SeniorenmobilätsberaterInnen stehen mit Rat und Tat zur Seiten und organisieren auch nach Vereinbarung für interessierte Gruppen Informationsveranstaltungen, z.B. zum Thema ÖBB-Fahrkartenautomat.

Weitere Infos: www.oebb.at und bei den Abteilungen ÖBB-Personenverkehr in der Steiermark, in Oberösterreich und in Salzburg.

Gäste von Walter Ziehlinger sind Mag. Elisabeth Steinkellner, ÖBB-Regionalmanagement Oberösterreich, Marketing und die ehrenamtlichen Mobilitätsberater Hilde Kielnhofer aus Leonding und Wolfgang Schmengler aus Linz.  Technik: Friedrich Höblinger.

„Der Heiland ist geboren“ im Schlossmuseum Linz 

Die Weihnachtsausstellung 2011/2012 im Schlossmuseum Linz: „Der Heiland ist geboren“, Krippen des Hirschbacher Künstlers Konsulent Robert Himmelbauer, anlässlich seines 80. Geburtstages. Sie hören Interviews mit dem Krippenschnitzer Robert Himmelbauer und Hans Zöttl vom Verein „Altstadt-Neu“.

 In den Musikbeiträgen sind die Bundesbahnmusik Linz, das Blockflötenquartett Gmunden und das Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Ingo Ingensand zu hören.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
24. November 2011
Veröffentlicht am:
24. November 2011
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Walter Ziehlinger
Zum Userprofil
avatar
Walter Ziehlinger
walter.ziehlinger (at) liwest.at
4040 Linz