Frauenzimmer – informativ&feministisch: Frauen und Digitalisierung

Podcast
Radiofabrik – Frauenzimmer
  • 2021_10_20_if_Digitalisierung_29_25
    29:25
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Weil ich ein Mädchen* bin
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frau sein in der Pandemie
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Gewalt gegen Frauen. Die alltägliche Menschenrechtsverletzung.
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: 20 Jahre Gender-Mainstreaming
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Garten
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauenkörper
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Weiblich & selbstständig
audio
HiPi – Die Facebook-Gruppe Historischer Pinzgau. Interview Rudi Leo und Doris Junger mit Sabaha Sinanovic. 12.10.2019
audio
Frauenzimmer – Chancengleichheit: Frauen und Literatur

Mittwoch, 20.10. ab 18:30 Uhr

Ursula Maier-Rabler von der Universität Salzburg vermisst nach wie vor eine gesellschaftliche Gleichbeteiligung für Frauen. (c) Radiofabrik

Die Digitalisierung war ein Motor für Veränderung. Ein positiver Effekt für Frauen im ländlichen Raum war beispielsweise die dazugewonnene Teilhabe an der Gesellschaft. Doch die Welt der IT hat noch viel mehr Facetten, betont Andrea Klambauer, die Landesrätin für Frauen und Chancengleichheit im Vorwort des Magazins if:informativ und feministisch:
„Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen reichen bis in die Psychologie, denn bei Algorithmen wird von der Programmierung bis zur Anwendung der Genderaspekt deutlich.“

In der Radiosendung dazu wird das aktuelle Thema Frauen & Digitalisierung. Fortschritt mit Chancen und Risiken. aufgegriffen:

Warum sind die digitalen Stimmen, die mit uns sprechen vorwiegend weiblich?
Welche Rolle spielt die Digitalisierung am Arbeitsmarkt?
Welche Chancen hat Frau in der digitalen Welt?

Gast im Studio war Ursula Maier Rabler, Kommunikationswissenschaftlerin an der Universität Salzburg und Projektverantwortliche von ditact, einem informatik- und IT-zentrierten Kursprogramm von Frauen für Frauen in Österreich. Sie berichtet von Beobachtungen aus der Praxis und den Möglichkeiten, die die digitale Welt für Frauen bereit hält.

Gestaltung der Sendung: Timna Pachner

Das Printmagazin if:informativ und feministisch erscheint vierteljährlich und wird herausgegeben von der Abteilung 2 – Kultur, Bildung, Gesellschaft und Sport des Landes Salzburg.

Leave a Comment