Exit Covid – Plädoyer für eine Impfpflicht

Podcast
der wiener salon
  • 211106_Niedermayr_Hubert
    60:53
audio
59:23 Min.
Gitaa spüün
audio
1 Std. 01:17 Min.
Bilder deiner großen Liebe
audio
1 Std. 25 Sek.
Aus Ländern
audio
1 Std. 45 Sek.
Was über Frauen geredet wird
audio
55:49 Min.
Von Um-Zugvögeln und Kriminalschrammeln
audio
59:54 Min.
The Heart is an Eternal Wanderer
audio
59:16 Min.
NIX im e3 Ensemble
audio
1 Std. 23 Sek.
Andorra, der etwas andere Max Frisch
audio
1 Std. 45 Sek.
Rahman Hawy der Magier vom Spektakel
audio
1 Std. 05:22 Min.
Lusofónica

„Covid, ein Dauerzustand? So sieht es aus. Wenn die Impfrate nicht schnell und nachhaltig steigt, werden wir uns mit diesem Gedanken anfreunden müssen. Gleichgültig, wie man die Inzidenz bewertet: Sie steigt und wird weiter dramatisch ansteigen – mit Folgen, an die wir uns (hoffentlich) nicht bereit sind, zu gewöhnen.“

In dieser Sendung berichtet uns Hubert Niedermayr über seinen Zugang zur Thematik aus juristischer, philosophischer und moralisch-ethischer Sicht, die er in seinem Buch „EXIT COVID! – Plädoyer für eine Impfpflicht“ zusammengefasst hat.

Mit seinem Buch und seinem Plädoyer gibt er uns einen interessanten Einblick in die Hintergründe von Verhaltensweisen und liefert gute Argumente für eine Impfung und Impfpflicht, die im Alltag hoffentlich auch hilfreich im Umgang mit Menschen ist, die eine Impfung noch zögerlich gegenüber stehen.

 

Schreibe einen Kommentar