Lobauer Erklärung für verantwortungsvolle Umwelt- und Klimapolitik

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • Stimmlagen_20211014
    30:00
audio
35 Jahre Protestkultur in Salzburg | politisch-literarische Lieder | Missstände von Sexarbeiter:innen
audio
Stimmen erheben – BestOf
audio
Protestcamp Lobau | Gerechte Verteilung
audio
Hochschüler*innenschaft österreichischer Roma und Romnja
audio
Arbeitssuche von Migrant*innen | Fit für die Ausbildung | Hallstatt AIR
audio
„Es muss uns gelingen das Missverhältnis zu beseitigen“ | Nur ein Schnitt durch die Landschaft?
audio
"Es gibt keinen objektiven Journalismus"
audio
Koalition gegen antimuslimischen Rassismus und Unabhängigkeit der Medien
audio
Journalismus - eine Orientierung | Verschwörungsmythen enttarnen | Jugend im Fokus

#STIMMLAGEN 14.10. 2021

#Stimmlagen ist das gemeinsame Infomagazin der Freien Radios in Österreich. Diese Sendung gestaltete die Redaktion von ANDI, dem alternativen Nachrichtendienst von Orange 94.0 in Wien.

Koordination: Margit Wolfsberger

Klimademo | Kurzmeldungen | Zapatistas in Wien | Lobauer Erklärung

 

Klimademo 24.9.2021

Am 24.9. fanden wieder in vielen Ländern Demonstrationen zum Klimastreik statt. Alleine in Österreich hatte die Gruppe Fridays for Future zu Kundgebungen in 14 Städten aufgerufen. In Graz und Linz folgten jeweils etwa 2.000 Menschen dem Aufruf, für mehr Klimagerechtigkeit auf die Straßen zu gehen, in St. Pölten 1.500. Die größte Kundgebung fand in Wien mit etwa 7.000 Teilnehmer*innen statt und legte besonderes Augenmerk auf die intersektionale Betrachtung des Klimathemas. ANDI berichtet von den Forderungen und Reden auf der Kundgebung. Beitragsgestaltung: Stefan Resch, mit Tonmaterial von Gerhard Kettler.

  

Kurzmeldungen

  • Aktion: Pass egal Wahl von SOS-Mitmensch in einer Schule in Oberösterreich
  • Frauenverbot an der Universität von Kabul
  • G-20-Gipfel zu Afghanistan im Oktober

Beitragsgestaltung: Anita Pitsch 

 

„Reise für das Leben“: Zapatistas auf Besuch in Wien

Auf ihrer „Reise für das Leben“ hat eine Gruppe zapatistischer Aktivist*innen aus dem mexikanischen Bundesstaat Chiapas für mehrere Wochen in Wien Station gemacht. La Extemporánea, also die „unzeitmäßige” Delegation ist am 14. September in Wien gelandet, um Austausch und Vernetzung mit Aktivist*innen in Europa zu suchen. Im Rahmen des Besuchs haben die Compañeras unter anderem am Klimastreik teilgenommen, die Lehrveranstaltung „Wissen(schaft) von Unten“ an der Uni Wien mitgestaltet und einige Gesprächsrunden zu Themen wie Rassismus, Gleichberechtigung und Antikapitalismus veranstaltet. Auch im Lobauer Protestcamp haben die Delegierten des Indigenen Nationalkongresses und der Zapatistas an einer Diskussionsrunde teilgenommen.

Für ANDI berichten Josefine Male und Stefan Resch über das Projekt der selbstverwalteten Gemeinden in Mexiko und die Begegnungen in Wien. Auf der Website zapalotta.org gibt es weitere Informationen und Berichte über die „Reise für das Leben“.

https://www.zapalotta.org/

 

Lobauer Erklärung

Seit einem Monat wird in Wien Donaustadt gegen die Lobauautobahn demonstriert und mehrere Baustellen besetzt. Am 5. 10. wurde die Lobauer Erklärung als Manifest für verantwortungsvolle Umwelt- und Klimapolitik für die Zukunft vorgestellt.

Beitragsgestaltung: Stefan Resch

 

Leave a Comment