Hasta siempre, Maestra Muriel!

Podcast
WUK Radio
  • Hasta_Siempre!_final
    27:00
audio
24:27 Min.
Einsamkeit und Gesellschaft – Teil 2
audio
26:58 Min.
WUK Radio: Hania Rani im WUK
audio
27:03 Min.
WUK Radio: How exactly like the object, how beautiful! How exactly like the object, how ugly!
audio
27:00 Min.
Thema Einsamkeit und Gesellschaft - 24. Bezirksgesundheitskonferenz Rudolfsheim-Fünfhaus
audio
26:58 Min.
WUK-Radio: „Achtung Ameisen!“ von Julia Bugram
audio
27:00 Min.
Demontage einer Institution - Der Weiße Hof und seine vielen Seiten
audio
26:59 Min.
WUK Radio: Soho in Ottakring 2022
audio
27:00 Min.
WUK-Radio: Utopie/n und WUK
audio
24:48 Min.
WUK Bildungs- und Beratungstag Teil 1 - Andrea Jesser
audio
27:43 Min.
Kunst im 9. Bezirk. Atelierrundgang und 75 Jahre Kunst-VHS

Ein Nachruf auf eine bemerkenswerte Wiener Exilchilenin, Flamencolehrerin, Tänzerin und politische Aktivistin

Nach längerer schwerer Krankheit ist Muriell Garfías im 77. Lebensjahr im  Mai 2021 in aller Stille von uns gegangen.

Wer war diese lebensfrohe politisch exilierte Chilenin, die ab den 1980er Jahren bis über die Milleniumswende hinaus das Wiener Kulturleben als Flamencotänzerin und Flamencolehrerin so sehr bereichert hat und im Rahmen der Lateinamerikasolidarität immer wieder im WUK künstlerischer Gast war?

Hören wir in diesem Nachruf Live-Ausschnitte aus einem Studiogespräch mit Muriell Garfias anlässlich des Todes von Diktator Augusto Pinochet im Winter 2006.

Mit Musikbeiträgen von Victor Jará, Inti Illimani und Muriel Garfías mit El Ninio de Lanjarón und Pepe Haro.

Im Live-Gespräch von 2006 übersetzt Ulla Ebner aus dem Spanischen.

Ein Beitrag gestaltet von Helga Neumayer.

Schreibe einen Kommentar