tanztalk mit Veronika Wöhri und Verena Moos

Podcast
tanztalk
  • 20211003 tanztalk mit Veronika Wöhri und Verena Moos
    95:12
audio
tanztalk mit Ingrid Türk-Chlapek
audio
tanztalk Sommerpause mit Musik von Albin Paulus
audio
tanztalk mit Regina Picker
audio
tanztalk mit Valentina Moar
audio
tanztalk mit Sophia Hörmann
audio
tanztalk mit Ursula Graber
audio
tanztalk mit Barbara Hager
audio
tanztalk mit Judith-Elisa Kaufmann
audio
tanztalk mit Johannes Minichmair

Veronika Wöhri, geb. 1994 in Waidhofen/Thaya im Waldviertel. Das Studium der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule St. Pölten als erstes Standbein. Ein zweites sollte folgen, nämlich jenes der zeitgenössischen Tanzpädagogik an der Musik und Kunstuniversität der Stadt Wien. Die Vereinbarkeit und Durchmischung dieser beiden Professionen, wurden zum zentralen Thema während eines Auslandsaufenthalts an der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg Deutschland. Seither beschäftigt sich die Künstlerin vor allem mit Fragen der Zugänglichkeit, Barrierefreiheit und Niederschwelligkeit im zeitgenössischen Tanz, sowohl auf pädagogischer als auch auf künstlerischer Ebene. Nach Aufenthalten in Wien, Russland und Deutschland, 2020 in Steyr gelandet. Mitinitiatorin des Vereins KoLIBRI Tanzinitiative Steyr, Sozialarbeiterin in einer niederschwelligen Suchteinrichtung und Leiterin von Tanzworkshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Verena Moos, geb. 1989 in Kirchdorf/Krems und aufgewachsen in Waldneukirchen in OÖ. Musikalisch- künstlerische Aktivitäten beginnend im Alter von 6 Jahren, nach der Matura 6-monatiger Aufenthalt in Bolivien/Südamerika (Soziale Arbeit), Studium der Deutschen Philologie, Studium der Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik; 2015 Geburt von Tochter Zoe Rosa, weitere Fort- und Weiterbildungen im zeitgenössischen Tanz sowie vielseitige pädagogisch-künstlerische Tätigkeiten (Musikschule, reformpädagogische VS & MS, selbstständige Kursangebote im Bereich Musik- & Bewegung sowie Musikerin und Sängerin in verschiedenen Formationen; 2020 Gründung von KoLIBRI Tanzinitiative Steyr; Zur Zeit als Kulturvermittlerin im Museum Arbeitswelt Steyr tätig;

Musik: Cyndi Lauper/She’s so Unusual: Girls Just wanna have Fun, 1983; 5/ 8 erl in Ehr’n/This is a political message: This is a political message, 2020; Aerdung/Evolved: Sit down relax, 2014; Altin Gün/Yol: Yüce dag basinda, 2021; Camille/Ilo vayou: Mars is no fun, 2011; My ugly clementine/Vitamin C: Don’t talk to me, 2020; Fiva MC und das Phantomoper/Die stadt gehört wieder mir: Zeitloopen, 2012; Celia Cruz/N.N. : Cucala, 1975 ; Aretha Franklin/Never Loved a Man the Way I Love You: Respect, 1967; Vance Joy/God Loves You When You’re Dancing: Riptide, 2013; Zusatz: Terry Riley/Cadenza On The Night Plain And Other String Quartets: G-Song Kronos Quartet, 1985; Jose Gonzales/Veneer: Slow Moves, 2003; Otis Redding/The dock of the bay (Sittin’ on): The Dock Of The Bay, 1968;

tanztalk.
Eine Sendung über Zeitgenössischen Tanz. Gerlinde Roidinger spricht mit Kunst- und Kulturschaffenden über Tanz, Theater und Performance, untersucht Bewegungsimpulse und erforscht Tanz im theatralen, öffentlichen und ländlichen Raum. Tanz im Gespräch. Eine Einladung zu einer bewegten Entdeckungsreise.

Monatlich, am 1. Sonntag – 19:07-21:00 Uhr
WH: Monatlich, am 3. Montag – 10:07-12:00 Uhr

www.tanzland.at/tanztalk

Leave a Comment