#602 Going Backwards

Podcast
Mitternachtsreigen
  • 2021.10.06_2300.00-2359.25__Mitternachtsreigen
    59:25
audio
59:25 Min.
#661 Synthetic Moods
audio
1 Std. 00 Sek.
#660 - Bassbooster
audio
59:25 Min.
#659 - The Taste Of The 80s
audio
1 Std. 00 Sek.
#658 - 13 Jahre Mitternachtsreigen
audio
1 Std. 00 Sek.
#657 - Hoamat
audio
59:25 Min.
#656 ElectroPower
audio
59:25 Min.
#655 Stayin' A-Live
audio
1 Std. 02 Sek.
#654 - Seinerzeit
audio
59:25 Min.
#653 - E-Tropolis 2022
audio
1 Std. 00 Sek.
#652 - Spaß mit Bass

Wir gehen zurück in der Zeit, ohne rückschrittlich zu werden. In einer Rückbesinnung auf die 80er Jahre, in denen zahlreiche Bands mit romantisch-rührseligen Melodien aus dem Synthesizer die Charts eroberten, wogen wir auf einer Welle der Nostalgie, ohne altmodisch zu klingen. Mit Bands wie Escape With Romeo oder The Velvet Underground, die Ende der 70er mit grollenden Bassläufen und Weltschmerz-Lyrik eine betont düstere Richtung einschlugen, öffnete sich das Gothic-Genre. Viel Mühe geben sich außerdem die Style-Instanzen Depeche Mode, die zu jeder Hitsingle mehrere Versionen abliefern, oder Camouflage. Manche Bands schaffen den Sprung in die Gegenwart vor allem auch deswegen, weil sie weder den Fehler begehen, sich selbst zu kopieren, noch sich den Moden des Zeitgeists unterwerfen. So bleiben die 80er Jahre im kollektiven Bewusstsein als stil- und genreprägendes Jahrzehnt, das immer wieder gerne hervorgekramt und neu belebt wird.

Schreibe einen Kommentar